Elternbeiträge für Kitas, Tagespflege und OGS entfallen im April kreisweit

0
188

Eltern im Kreis Steinfurt müssen im April keine Beiträge für Kindertageseinrichtungen, Tagespflege oder Offene Ganztagsschule zahlen. Kreissozialdezernent Tilman Fuchs und alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister werden die vereinbarte Regelung, auf die sich kommunale Spitzenverbände und die Landesregierung verständigt haben, umsetzen. Das war am heutigen Vormittag – vorbehaltlich der notwendigen Beschlüsse in den jeweiligen Gremien – Tenor auf einer gemeinsamen Konferenz.

Die kommunalen Spitzenverbände und die Landesregierung hatten sich am vergangenen Donnerstag auf einen Kompromiss geeinigt. „Es ist auf Landesebene vereinbart worden, dass die Kommunen für den Monat April auf die Erhebung der Beiträge verzichten. Für die Einnahmeausfälle kommen Kommunen und Land jeweils zur Hälfte auf. Eine Rückerstattung der Beiträge für die letzten beiden Märzwochen hingegen entfällt“, erklärt Fuchs und ergänzt: „Darüber hinaus werden den Eltern, die ihre Kinder in der Notbetreuung haben, die Beiträge erlassen.“ Der Sozialdezernent ist froh, dass es zu einer einheitlichen Vereinbarung gekommen ist: „Seit der Schließung der Kindertageseinrichtungen und der Tagespflege vor zwei Wochen steht die Frage bei den jeweils zuständigen Kommunen im Raum, wie mit den Beiträgen umgegangen werden soll.“ Fuchs sieht in dem Kompromiss und der einheitlichen Lösung für den Kreis ein gutes Zeichen, dass alle Beteiligten in einer schweren Zeit gemeinsam Verantwortung übernehmen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein