Eine Schwerverletzte im Berufsverkehr

0
1603

Am Donnerstag (22.10.), gegen 05.40 Uhr, ereignete sich auf der Robert-Bosch-Straße ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Eine 62jährige Frau aus Rheine befuhr mit ihrem Pkw Opel Astra die Robert-Bosch-Straße und wollte in Höhe der Kreuzung auf die Werner-Von-Siemens Straße nach links abbiegen. Hier kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Pkw Fiat eines 48jährigen Emsdetteners, der die Robert-Bosch-Straße in Fahrtrichtung B481 befuhr. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Fiat auf einen in der Werner-Von-Siemens-Straße im Einmündungsbereich stehenden Pkw Peugeot geschleudert, der nach links in Richtung Reckenfelder Straße abbiegen wollte. Der Emsdettener wurde leicht und die Rheinenserin schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht. Der Fahrer des dritten Pkws wurde nicht verletzt. An den beiden zusammengestoßenen Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Peugeot wurde nur leicht beschädigt. An der Unfallstelle traten Betriebsstoffe aus. Nachdem die schwer beschädigten Fahrzeuge durch Abschleppfirmen abtransportiert worden waren, erschien die Feuerwehr und streute die Unfallstelle mit Bindemittel ab. Während dieser Zeit wurde die Robert-Bosch-Straße für den übrigen Verkehr gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die bis auf die B481 reichten. Gegen 07.40 Uhr wurde die Unfallstelle wieder freigegeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein