Ein neues Bindeglied zwischen der Innenstadt und Hof Deitmar

0
752

Ein 105 Meter langer Laufweg ebnet seit dieser Woche den Weg von Hof Deitmar über den Rathausplatz zur Innenstadt Emsdettens. Bereits zwischen 2007 und 2010 hatte die Stadt zentrale Bereiche der innerstädtischen Fußgängerzonen und Aufenthaltsbereiche barrierefrei umgestaltet. Nachdem auch der Eingangsbereich von Hof Deitmar eine optische Wandlung erfahren hatte, folgte nun dessen barrierefreie Anbindung an den Stadtkern.

Die Realisierung dieser Baumaßnahme war im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes „Zukunft findet INNENstadt“ über die Städtebauförderung „Aktive Zentren – Innenstadt Emsdetten“ durch die Stadt Emsdetten beantragt worden. Während der Bauphase, die durch die ungünstige Witterung zum Jahresbeginn mehrmals unterbrochen werden musste, gestaltete sich die Zusammenarbeit mit der Firma Michael Siegbert Galabau aus Rheine äußerst kooperativ.

Der 105 Meter lange Laufweg mit seinen taktilen Elementen einschließlich seiner 25 Meter langen Rampenanlage besteht aus Anthraziten und grauen Betonsteinen, die sich in das bereits vorhandene Pflaster einfügen. Für die nötige Sicherheit sorgen ein Edelstahlgeländer und ein Beleuchtungskonzept. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 130.000 Euro wovon die Stadt Emsdetten einen Eigenanteil von 40 Prozent trägt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein