Droht Baustopp an der Reckenfelder Straße?

0
1642

Die Baustelle an der Reckenfelder Straße ist in ganz Emsdetten spürbar. Bereits seit Februar diesen Jahres liegt hier eine Vollsperrung vor. Anlass: hier werden neuer Kanal und neue Versorgungsleitungen gelegt. Zeitgleich wird hinterm Ortsausgang ein Kreisverkehr errichtet, der dann die Anbindung einer evtl. zukünftigen Westumgehung möglich macht. Die derzeitige Vollsperrung führt dazu, dass der hier sonst übliche enorme Verkehr umgeleitet werden muss.

An der Reckenfelder Straße ist es nun dazu gekommen, dass die Ausgrabungen begonnen haben und auch, wie geplant, Kanal, Gas- und Wasserleitungen gelegt wurden. Gutachter haben im Vorfeld die anliegenden Häuser besichtigt, ob die für die Baumaßnahmen nötige Grundwasserabsenkung evtl. Auswirkungen auf die Bausubstanz haben könnte. Trotz mehrfacher Anfragen von Anwohnern beim Tiefbauamt, konnte denen das Gutachten noch nicht gezeigt werden, liegt vermutlich auch der Stadt Emsdetten selbst noch nicht vor.

AllesDetten ist zugetragen worden, dass mehrfach Zusagen gemacht wurden, jedoch immer wieder vertröstet wurde. In einem nahegelegenen Gebäude soll es bereits zu Rissbildungen gekommen sein. Für in dem betroffenen Bereich stehende Bäume sind bereits besondere Bewässerungsmaßnahmen getroffen. Damit hier kein Baustopp herbeigerufen wird, sollte den Eigentümern schnellstens das Gutachten vorgelegt werden, aus dem dann auch hervorgeht, dass keine Schäden zu erwarten sind.

Der Einsatz der beteiligten Baufirmen in Bezug auf Umgang und Ausführung wurde im Übrigen ausdrücklich gelobt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein