Drei teils schwer Verletzte bei Unfall auf Grevener Landstraße

0
2411
(Foto: Feuerwehr Greven)

Die Feuerwehr Greven wurde am Mittwoch, 16.02.2022 um 19:29 Uhr mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ zur Grevener Landsraße gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW festgestellt werden. Eine Person befand sich schwer verletzt in einem der verunfallten Fahrzeuge.

Durch die Feuerwehr wurde nach Rücksprache mit dem Notarzt eine patientenorientierte Rettung durchgeführt. Ebenso wurde durch die Feuerwehr Greven neben der rettungsdienstlichen Versorgung auch der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel abgestreut. Die verletzten Personen wurden mit mehreren Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser transportiert.

Während der Duaer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Grevener Landstraße gesperrt.

Die Feuerwehr Greven war mit sieben Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz war gegen 21:43 Uhr beendet.

Die offizielle Polizeimeldung zu diesem Sachverhalt:

In Reckenfeld ist es am Mittwoch (16.02.) auf der Grevener Landstraße zu einer Kollision von zwei Pkw gekommen. Dabei sind zwei Personen schwer verletzt worden, eine leicht. Eine 50-jährige Grevenerin stand gegen 19.25 Uhr mit ihrem VW in Höhe der Hausnummer 10 auf einem Parkstreifen, der sich neben der Fahrbahn in Fahrtrichtung Greven befindet. Von dort wollte sie in den fließenden Verkehr einfahren. Ersten Ermittlungen zufolge übersah sie dabei den Hyundai einer 41-jährigen Grevenerin, die mit ihrem Fahrzeug auf der Grevener Landstraße in Fahrtrichtung Greven fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Der VW der 50-Jährigen wurde dabei in einen Mercedes geschoben, der auf dem Parkstreifen stand. Die 50-jährige Grevenerin und ihr 15-jähriger Beifahrer verletzten sich bei dem Unfall schwer. Die 41-jährige Frau wurde leicht verletzt. Alle drei wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.