Die Volkshochschule informiert über zwei neue Angebote

0
65

Notfallmanagement für die ganze Familie und Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Die Volkshochschule weist auf freie Plätze in zwei Veranstaltungen in der kommenden Woche hin, die thematisch eng beieinander liegen: Am Dienstag, 27.09.2022, steht das Notfallmanagement für die ganze Familie im Mittelpunkt eines Vortrags, der von 19.30 bis 21.30 Uhr im Ideenraum des Familienbüros stattfindet (Gebühr 11- €). Am darauffolgenden Mittwoch, den 28.09.2022 findet von 19.00 – 21.15 Uhr im Seminarraum auf Hof Deitmar ein Seminar zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung statt. Auch hier beträgt die Gebühr 11,- €.

Im Seminar zum Notfallmanagement zeigt der TÜV-zertifizierte Notfallmanager und Referent konkrete Hilfestellungen auf, was wann wer im Falle eines Falles (Notfallsituation) zu tun hat. Sie werden über die wichtige Schritte des Notfallmanagements informiert und kommen darüber miteinander ins Gespräch

Auch das Thema Vorsorgevollmacht ist in aller Munde – unabhängig von Corona. Doch bisher machen, wahrscheinlich aus Unkenntnis, zu wenige Menschen Gebrauch davon, sich durch eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung abzusichern. An diesem Abend werden Sinn und Zweck einer Vorsorgevollmacht und einer Patientenverfügung anhand von Beispielen erläutert. Denn im Falle einer Krankheit, eines Unfalls oder auch im Alter kann der Verstand sich trüben, so dass man nicht mehr in der Lage ist, für sich selbst zu entscheiden. Für einen solchen Fall können Sie schon jetzt Vorsorge treffen. Sie können eine Person Ihres Vertrauens in der Vollmacht bestimmen, die für Sie handeln soll. Des Weiteren können Sie den Umfang des Handelns festlegen. In der Veranstaltung werden besonders Gesetzesneuerungen in den Fokus gerückt.

Anmeldungen für beide Veranstaltungen sind ab sofort in der Geschäftsstelle der Volkshochschule unter Telefon 02572/96037-0, oder im Internet unter www.vhs-egs.de möglich.

Gymnastik für die grauen Zellen für alle Altersgruppen

Die Volkshochschule weist auf ein Angebot hin, das am 27.09.22 von 19.00 – 20.30 Uhr in der Stadtbibliothek in Greven stattfindet. Die Gebühr beträgt 6,00 €.

Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die ihre grauen Zellen langfristig fit halten möchten. Das Gehirn bleibt in allen Lebensphasen lern- und anpassungsfähig. Jedoch passt es sich auch einer Unterforderung an. So ist es notwendig, das Gehirn stetig anzuregen und zu fördern. Verschiedene wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass sich durch das kognitive Training nach der Ärztin Dr. Stengel nicht nur Hirnleistungen messbar verbessern, sondern zusätzlich auch die körperliche Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden gesteigert werden. Mit Hilfe von Fragestellungen und Inhalten aus dem täglichen Leben werden beispielsweise die Konzentration und die Merkfähigkeit spielerisch gemeinsam trainiert.

Im Anschluss an die Vorstellung dieses Trainings werden einige Übungen im Teilnehmerkreis zum Schnuppern durchgeführt.

Anmeldungen sind ab sofort in der Geschäftsstelle der Volkshochschule unter Telefon 02572/96037-0, oder im Internet unter www.vhs-egs.de möglich.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein