Die Kandidaten – WB 19 „Kardinal-von-Galen-Schule“

0
301
(Foto: Eike Brünen)


CDU – Daniel Hellwig

47 Jahre, verheiratet, 4 Kinder, selbständiger Steinmetz-/Bildhauermeister, Ratsmitglied von 1999 bis 2009 und seit 2019. Möchte erneut in den Rat gewählt werden, weil er dort direkt an der Gestaltung der Stadt Emsdetten mitwirken kann. Emsdetten bietet den Menschen eine lebens- und liebenswerte Heimat. Für ein christliches miteinander und positive Entwicklung braucht es eine starke und verlässliche CDU! Dank dieser Politik der letzten Jahrzehnte steht Emsdetten bestens da.
Wirtschaft und Umweltschutz sind kein Gegensatz. Hier müssen mit Augenmaß wichtige Weichen gestellt werden. Dazu gehört auch die Umsetzung der Emsdetten-Umgehung. Kurz gesagt möchte er: Emsdetten leben!

 


SPD – Martina Rüschenschmidt

62 Jahre, verheiratet, 1 erwachsene Tochter, Bauzeichnerin/Maschinenbautechnikerin, seit 2014 Ratsmitglied. Sie möchte ihre Ratsarbeit für die Entwicklung von Emsdetten fortsetzen.  Der Ausbau der Kardinal-von-Galen-Schule ist ihr wichtig. Für alle Schüler*innen sollen bestmögliche Lernbedingungen geschaffen werden. Sie möchte helfen, dass die Gebiete bei Schilgen C, am Buckhoff und um die PGS städtebaulich im Sinne der Bürger*innen vernünftig entwickelt und bebaut werden. In der PGS und auf dem Gelände des Parkhauses an der Wilhelmstraße erhofft sie sich ein Begegnungszentrum, in dem viele Emsdettener Vereine und Institutionen eine neue Heimat finden.

 


UWE – Daniel Heckmann

48 Jahre, verheiratet, Zentralheizungs-/Lüftungsbauer, sachkundiger Bürger. Möchte in den Rat, weil Kinder die Zukunft sind. Er wünscht sich die Bodenständigkeit in der Politik zurück. Wie viel mehr Spaß würde es machen, wenn Inhalte und ehrlich gemeinter Austausch im Vordergrund stehen? Seine persönlichen Fokusthemen für Emsdetten sind neben der Kläranlage vor allem Familien- und Freizeitaspekte wie tolle Spielplätze – Stichwort Loop-Spielgerät am Deitmars Hof – oder die naturnahe Gestaltung des Albert Haverkampwegs.

 


Die Grünen – Judith Leiermann

25 Jahre, ledig, Textillaborantin, Gründungsmitglied und Sprecherin der Grünen Jugend Kreis Steinfurt. Der Umwelt- sowie Klimaschutz sind für sie wichtige Themen. Da nur eine begrenzte Fläche zur Verfügung steht, muss der Flächenverbrauch auf das Notwendigste begrenzt werden. Die noch verbliebenen Naturräume sollten für die Vielfalt der Flora und Fauna geschützt werden. Genau aus diesen Gründen möchte sie sich einsetzen für: den Stopp der Westumgehung, eine Mobilitätswende und eine Nahverdichtung. Wichtig dabei ist ihr die Schaffung von kleinen Wohnungen aber auch von alternativen Wohnformen.

 


Die Linke – Frank Czycholl

51 Jahre, verheiratet, drei Kinder, Berufskraftfahrer, parteilos, sachkundiger Bürger. Möchte in den Rat, um für bezahlbaren Wohnraum zu kämpfen. Es braucht mehr Wohnungen im niedrigen und mittleren Preissegment, sowie Wohnungszuschnitte die zu den Bedürfnissen der Mieter passen. Außerdem ist es ihm ein Anliegen, in Emsdetten für gute Arbeit und eine Leistungsgerechte Entlohnung zu streiten.

 


FDP – Karsten Neuendorf

Möchte in den Rat, um die verschiedenen Anbieter von Bildungs- und Kulturdienstleistungen zu unterstützen. Ein gleichberechtigtes Nebeneinander von städtischen und privaten Anbietern halte er für sinnvoll. Liberalismus und Freiheit dafür steht -wie keine andere Partei- die FDP. Das Gut der Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit, es ist wichtig jeden Tag auf’s Neue dafür einzustehen.

 


Emsdettener Liste – Cathlin Schleicher

Möchte in den Rat um sich dafür einzusetzen, dass Emsdetten Wohnraum für alle Bürger in einem bezahlbaren Rahmen bereitstellt und somit die Mieten erschwinglich werden.

Damit ist auch die Vorstellungsrunde der einzelnen Wahlkreiskandidaten abgeschlossen. Sofern Sie nicht schon durch Briefwahl Ihre Stimme abgegeben haben, sind Sie jetzt aufgefordert, am Sonntag, 13. September das Wahllokal für Ihren Wahl-/Stimmbezirk aufzusuchen.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein