Detten Stones überrollen das Land

0
1696

Wer in Emsdetten (und teilweise auch in Mesum) wachen Auges durch die Straßen und Wege geht, der kann mit etwas Glück einen der vielen Dettenstones erblicken. Steine die bemalt sind (und die Farbe mit Klarlack haltbar gemacht), auf der Rückseite befindet sich der Schriftzug „#dettenstones“ und unter ‚Detten Stones‘ ist auf facebook auch die Erklärung für diese kleinen Kunstobjekte zu finden: Seit Anfang April bemalt und verteilt Hellen Ruholl mit ihren Kindern Steine, legt diese irgendwo in der Landschaft ab und hofft auf Finder. Wer einen solchen Stein entdeckt hat, der darf ihn behalten, kann ihn aber auch liegen lassen oder an einen anderen Ort legen. Schön wäre es nur, wenn von dem Stein ein Foto gemacht würde und dieses bei facebook gepostet wird, und damit ein Signal gibt „Ich bin gefunden worden!!!“ Wenn ein Stein dann mehrmals verlegt wurde und jeweils Fotos vorhanden sind, kann eine richtige Reiseroute nachvollzogen werden. Die Gruppe hat mittlerweile 86 Mitglieder und diese sind mit ihren Kindern fleißig am Malen und die Freude ist immer wieder groß, wenn die Nachricht über einen Fund kommt.

„Kleinen und großen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann so einfach sein.“ Hier ist jeder eingeladen, auch Steine zu bemalen und auszulegen, auf die Suche zu gehen und Steine zu finden. Die Fotos können dann an Hellen Ruholl in die facebook-Gruppe Detten Stones oder auch an info@AllesDetten.de geschickt werden, wir leiten die Bilder weiter.

Wichtig sind noch einige Dinge die man beachten sollte um keinen negativen Einfluss auf die Umwelt zu nehmen, – darauf wird auf der facebook-Seite hingewiesen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein