Dank Zeugenaussage konnte flüchtiger PKW-Fahrer ausfindig gemacht werden

0
1318

Am Dienstag (02.03.) führte der Verkehrsdienst der Kreispolizei Steinfurt am Grevener Damm eine Alkohol- und Drogenkontrolle durch. Gegen 11.45 Uhr hielten sie das Fahrzeug eines 37-jährigen Emsdetteners an. Da der Mann keine Papiere bei sich führte, wurde er aufgefordert, sich diese bringen zu lassen. Statt der Aufforderung nachzukommen, flüchtete der Emsdettener mit seinem Fahrzeug. Trotz sofortiger Verfolgung, konnte der Mann zunächst nicht mehr ausfindig gemacht werden. Kurze Zeit später rief bei der Polizei der Mitarbeiter einer nahegelegenen Eisengießerei an. Der Mann teilte mit, dass sich auf dem Firmengelände an der Lönsstraße eine verdächtige Person versteckt hält, die zuvor ein Auto in einer Ladegrube abgestellt hatte. Wenig später erschien am Firmengelände ein Pkw, in den der Mann als Beifahrer einstieg. Das Fahrzeug fuhr dann in Richtung Blumenstrasse davon. Die eingesetzte Streifenwagenbesatzung konnte mit den Hinweisen des Zeugen die Verfolgung aufnehmen und das Fahrzeug in Höhe des Freibades stoppen. Die zuvor auf dem Grevener Damm kontrollierenden Beamten hörten den Vorgang über Funk mit und begaben sich daraufhin ebenfalls zum Freibad. Dort gab der 37-Jährige an, aufgrund illegaler Veränderungen an seinem Fahrzeug geflüchtet zu sein. Bei der weiteren Kontrolle stellten die Beamten dann bei dem Emsdettener drogentypische Auffälligkeiten fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Fahrzeug wurde zwecks Untersuchung durch einen KFZ-Sachverständigen sichergestellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein