Corona-Notbremse ab 30. März 2021 !!!

2
1347
  • Kontaktbeschränkungen werden verschärft
  • Körpernahe Dienstleistungen (außer Friseure) schließen, im Handel generell „Click&Collect“ – Entscheidung des Kreises Steinfurt bezüglich Öffnungen mit negativen Schnelltest bleibt abzuwarten
  • Salvus-Stadion für private Nutzung gesperrt
  • Maskenpflicht auf Spielplätzen wird kontrolliert

Notbremse

Für den Kreis Steinfurt gilt ab Dienstag, 30. März 2021 die Corona-Notbremse.
Das heißt, dass die Regelungen wieder auf den Stand von vor dem 07. März zurückgefahren werden:

  • Die Kontaktbeschränkungen werden weiter verschärft, es dürfen sich im öffentlichen Raum nur noch Personen eines Haushaltes mit EINER Person eines anderen Haushaltes treffen.
    Ausnahme: Vom 01. bis 05. April sind Treffen mit zwei Haushalten und fünf Personen erlaubt.
  • Es dürfen nur noch zehn Kinder zusammen draußen Sport machen.
  • Die Stadtbibliothek schließt und bietet wieder Abholservices an.
  • Alle nicht für den täglichen Bedarf privilegierten Geschäfte (Bau- und Gartenmärkte, Textilgeschäfte, Buchhandlungen etc.) dürfen wieder nur Abholservices („Click&Collect“) anbieten.
  • Auch körpernahe Dienstleistungen sind zunächst wieder untersagt (außer Friseure und nicht-medizinische Fußpflege).

Inwieweit der Kreis Steinfurt Öffnungen mit negativen Schnelltest zulassen wird, steht noch nicht fest.

Stadien-Schließung

Aufgrund mehrfacher Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung wird das Salvus-Stadion am Grevener Damm ab sofort für private Nutzungen gesperrt. Insbesondere am Wochenende haben hier mehrfach mehr als 20 Personen zusammen Fußball gespielt. Der Trainingsbetrieb ist unter den Auflagen der Coronaschutzverordnung (zehn Kinder unter 14 Jahren oder Personen aus einem Haushalt mit einer weiteren Person eines zweiten Haushaltes) weiterhin möglich.

Spielplätze

Auch auf den Spielplätzen wurden in den letzten Tagen vermehrt Verstöße gegen die Maskenpflicht und den Mindestabstand festgestellt. Auch auf Spielplätzen dürfen sich jetzt ohne Abstand nur noch Personen aus einem Haushalt mit EINER Person aus einem zweiten Haushalt treffen. Die Stadt Emsdetten wird in den nächsten Tagen die Kontrollen verschärfen und gegebenenfalls auch Spielplätze schließen müssen.

2 Kommentare

  1. Einfach nur noch lächerlich!!!!
    Warum baut ihr nicht gleich eine große Mauer um Kreis Steinfurt oder ein riesen großes Verließ.
    Ihr merkt doch alle nichts mehr!
    Wie kann man uns alle Rechte nehmen und einsperren wie Schwerverbrecher.??
    Welcher Virus kommt nach den Mutant und wie soll der denn heißen und habt ihr schon überlegt wie er heißen soll und müssen wir dann im Keller eingeschlossen werden.
    Würde mal anfangen nur die aktuellen test zu zählen und die alten vernichten damit die realen Zahlen gemeldet werden können.
    Es ist nur noch zum kotzen das man uns so verarscht mit erfundenen Krankheiten. Bin stolz auf eure Macht und eure Fußtritte mit denen ihr uns in Boden stampft und unsere Kinder immer mehr kaputt macht.
    Traurig wie man sich von so eine Politik zum Affen macht

  2. Ein Zwang zum Testen und Impfen
    Könnt ihr vergessen weder meine Tochter noch ich lassen uns testen oder Impfen das ist nicht rechtens und zählt zu eine Körperverletzung und ist ein Einschnitt in meine Rechte!!! Wir allein entscheiden ob wir uns Testen oder Impfen lassen
    Das ist ein no go

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein