Corona in weiteren Fällen nachgewiesen

0
2852

Im Kreis Steinfurt gibt es jetzt drei weitere bestätigte Corona-Fälle. Damit steigt die Zahl der nachweislich infizierten Personen auf fünf.

Eine Frau aus Metelen (Jahrgang 1959) ist am Samstag aus ihrem Urlaub in Ischgl mit dem Auto zurückgekehrt und hat sich hiernach aufgrund von Krankheitssymptomen ausschließlich zu Hause aufgehalten. Mit im Pkw saß eine weitere Frau aus Ochtrup (Jahrgang 1966), die auch Symptome zeigt, sich ebenfalls nach dem Urlaub in ihrem Zuhause aufgehalten hat und heute im Laufe des Tages getestet wird. Beide Frauen hatten nach ihrer Rückkehr keinen Kontakt zu Menschen, der ausgereicht hätte, um das Virus weiterzugeben.

Außerdem hat sich ein Mann (Jahrgang 1998) aus Greven mit dem Coronavirus infiziert, der am Sonntag mit leichten Symptomen aus einem Urlaub in der Lombardei zurückgekehrt war. Er war gemeinsam mit seinem Vater und zwei Freunden, die alle drei in Münster und Hamburg leben, mit dem Auto unterwegs.

Dem Kreis Steinfurt liegt ein weiterer, positiv getesteter Fall in Emsdetten vor. Genauere Informationen hierzu folgen später.

In allen Fällen liegt kein schwerer Krankheitsverlauf vor.

Der Sozial- und Gesundheitsdezernent des Kreises Steinfurt, Tilman Fuchs, bittet weiterhin in diesem Zusammenhang alle Betroffenen unbedingt darum, den Quarantäne-Anforderungen Folge zu leisten sowie alle Bürgerinnen und Bürger, die Hygiene-Anforderungen zu beachten.

Informationen über den Coronavirus gibt es auch im Internet unter www.kreis-steinfurt.de.

Die gut ausgelastete Hotline des Kreises Steinfurt ist weiterhin rund um die Uhr erreichbar unter Telefon 02551/69-2825

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein