Chojnice feiert 100 Jahre Unabhängigkeit

0
145
(Foto: Daniel Frymark)

Emsdettens polnische Partnerstadt Chojnice erlangte am 31. Januar 1920 ihre Unabhängigkeit. 100 Jahre später wurde dieses Ereignis am letzten Januarwochenende in Chojnice mit vielen attraktiven Veranstaltungen, einer Malereiausstellung, Musik und Musical sowie historischen Fachvorträgen gebührend gefeiert.

Glückwünsche aus Emsdetten an die Bürgerinnen und Bürger Chojnices überbrachte Christian Erfling als Stellvertreter für den verhinderten Bürgermeister Georg Moenikes.

Im Beisein von Vertretungen aus den weiteren Partnerstädten von Chojnice, Bayeux (Frankreich), Korsun (Ukraine) und Mozyr (Weißrussland), legten Vertreterinnen und Vertreter aus Stadtverwaltung, Politik, Vereinen, Verbänden und Schulen Blumen an einer Gedenkstätte nieder.

In einer Zeitkapsel wurden stadttypische Dinge aus der jeweiligen Partnerstadt im Boden des Alten Marktes versenkt. Emsdetten bestückte die Kapsel mit den Glückwünschen von Bürgermeister Georg Moenikes und Christian Erfling als 1. Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins Emsdetten sowie einer Fahne mit dem Emsdettener Wappen und einer Europafahne. In genau 100 Jahren soll diese Zeitkapsel wieder gehoben werden; so steht es auf einer Hinweistafel auf dem Alten Markt.

Für sein ehrenamtliches Engagement im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Chojnice und Emsdetten wurde Christian Erfling in seiner Funktion als 1. Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins Emsdetten während einer festlichen Galaveranstaltung von Bürgermeister Arseniusz Finster geehrt.

Viele weitere Informationen zu dem Festwochenende sind unter www.miastochojnice.pl zu finden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein