Bürgermeister von Emsdetten und Hengelo treffen sich online

0
149
Vor der Wand stehend v.l.n.r.: Klaus Osterholt (Stadt Emsdetten Fachdienst Strategie und Kommunikation), Elmar Leuermann (1. Beigeordneter Stadt Emsdetten), Oliver Kellner (Bürgermeister Stadt Emsdetten), Martin Dörtelmann (Technischer Beigeordneter Stadt Emsdetten) Auf der Wand in den Kacheln: oben rechts: Sander Schelberg (Bürgermeister Stadt Hengelo), unten links: Erik Stok (Emsdettens Kontaktperson im Rathaus Hengelo), unten rechts: Claudio Bruggink (Beigeordneter Stadt Hengelo) (Foto: Stadt Emsdetten)

Am Donnerstag, 24. Juni 2021, traf Emsdettens Bürgermeister Oliver Kellner bei einer Videokonferenz auf seinen Amtskollegen Sander Schelberg aus der niederländischen Partnerstadt Hengelo. Aufgrund der Corona-Pandemie fand das Kennenlernen als Online-Meeting statt – es war nach dem Amtsantritt von Oliver Kellner am 01. November 2020 das erste Zusammentreffen beider Bürgermeister.

In der einstündigen Videokonferenz besprachen beide Seiten unterschiedlichste Themen und tauschten gegenseitig wichtige Erfahrungen aus. Sander Schelberg berichtete vom Ausbau der Fahrradschnellwege und der damit verbundenen Netzwerkarbeit mit Münster, Osnabrück und der Twente Region. Da der Radverkehr in Emsdetten eine große Rolle spielt, zeigte sich Oliver Kellner sehr beeindruckt von diesem Thema und lobte die Niederlande als Vorbild in Sachen Fahrradwege und deren infrastrukturellen Lösungen.

Oliver Kellner informierte über den Umbau sowie die Sanierung und Modernisierung des Veranstaltungszentrums Stroetmanns Fabrik. Demgegenüber steht das schon sanierte und erweiterte Rathaus der Gemeinde Hengelo, das coronabedingt im April 2020 noch nicht offiziell eröffnet und eingeweiht werden konnte. Die Einweihung soll nun mit einem „Tag der offenen Tür“ im Oktober 2021 nachgeholt werden. Emsdettens Bürgermeister Oliver Kellner zeigte sich erfreut über die Einladung zu diesem Termin und ist gespannt auf die Architektur sowie die energetischen Gebäudetechniken des neugestalteten Rathauses.

Zum Ende der Videokonferenz betonten beide Bürgermeister noch einmal die Bedeutung des europäischen Gedanken und die Wichtigkeit der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein