Bombenentschärfung in Münster: Kreis Steinfurt stellt Fieberlazarett in Laer für evakuierte Altenpflegeeinrichtung zur Verfügung

0
350
(Foto: Joanna Puzik)

Aufgrund mehrerer Bombenentschärfungen am Sonntag, 20. September, in Münster werden rund 100 Bewohnerinnen und Bewohner einer Altenpflegeeinrichtung aus Münster vorübergehend im Fieberlazarett Laer untergebracht. Zuvor hatte sich der Kreis mit dem Eigentümer, dem Kuratorium Stiftung Marienhospital, darüber abgestimmt.

Um die Betreuung kümmert sich das Pflegepersonal der betroffenen Einrichtung, die Klarastift Service GmbH in Münster. Je nach Verlauf der Bombenentschärfungen werden die Betreuten ggf. über Nacht im Fieberlazarett bleiben.

Alle in der Einrichtung untergebrachten Menschen werden einem täglichen medizinischen Screening unterzogen, um Gefahren im Hinblick auf das Corona-Virus begegnen zu können.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein