Berufsfelderkundungstage 2022: 16 Schülerinnen und Schüler erhalten Einblicke bei der Kreisverwaltung

0
192
(Foto: Kreis Steinfurt)

16 Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse haben in diesem Jahr am Berufsfelderkundungstag der Kreisverwaltung Steinfurt teilgenommen. Die Jungen und Mädchen konnten sich an diesem Tag über berufliche Tätigkeiten in diversen Bereichen der Kreisverwaltung informieren und dort einiges ausprobieren. Zum Schnuppertag begrüßten der stellvertretende Haupt- und Personalamtsleiter Christian Ernst, Ausbildungsleiterin Michaela Köllen-Schmidt (hinten links) und Organisatorin Anna Naber die Schülerinnen und Schüler. Anschließend durften Jonas und Leoni im Amt für Zuwanderung, Aufenthalt und Einbürgerung, Neele im Vermessungs- und Katasteramt, Felix im Straßenbauamt, Dennis und Lennart im Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Kai im Amt für IT und Digitalisierung, Maresa, Felix, Leana und Viktoria im Amt für Soziales und Pflege, Marvin im Bildungsbüro, Torge im Umwelt- und Planungsamt unterstützen und erste Erfahrungen in der Berufswelt sammeln. Nicht im Bild sind Can, Tim und Gero, die ihren Berufsfelderkundungstag bei der Straßenmeisterei bzw. in der Feuerwehrtechnischen Zentrale verbracht haben. Die Berufsfelderkundungen sind ein Baustein der Berufsorientierung, die mit der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ in ganz NRW in Schulen eingeführt worden sind. Die kommunale Koordinierungsstelle im Bildungsbüro des Kreises begleitet diese Initiative.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein