Bekannte Gesichter auf neuen Positionen

0
696
Auf dem Bild v.l.n.r.: Thomas Göcke (Fachdienstleiter Organisation, Personal und IT) , Bürgermeister Georg Moenikes, Margit Richters (Fachdienstleiterin Strategie und Kommunikation).

In der letzten Ratssitzung am Montag, 22. Juni 2020, wurde die Leiterin des Fachdienstes „Strategie, Kommunikation und interne Dienste“ Brigitte Knebel-Richter, in den Ruhestand verabschiedet. Gleichzeitig wurden im nichtöffentlichen Teil derselben Sitzung die Weichen für die künftige Ausrichtung des Fachdienstes gestellt. Letzterer wurde nun aufgrund des in den letzten Jahren deutlich gewachsenen Umfangs sowie der großen Bedeutung der Aufgaben zum 01. Juli 2020 in zwei Fachdienste untergliedert.

Zukünftig kümmert sich der Fachdienst „Organisation, Personal und IT“ unter der Leitung von Thomas Göcke insbesondere um die Themenschwerpunkte Prozessmanagement und Digitalisierung, die Weiterentwicklung der Verwaltung sowie die aktuellen Herausforderungen der Personalarbeit. Als Diplom-Verwaltungswirt (FH) hat Thomas Göcke im Laufe seiner beruflichen Karriere verschiedene Stationen bei der Stadt Emsdetten durchlaufen. Im Rahmen seiner langjährigen Tätigkeit als Teamleiter „Organisation und Personal“ hat er die komplexen gesetzlichen Rahmenbedingungen des öffentlichen Dienstes immer im Blick, gleichzeitig aber auch frühzeitig Impulse vor dem Hintergrund sich ändernder Arbeitsbedingungen gesetzt.

Der Fachdienst „Strategie und Kommunikation“ wird unter der Leitung von Margit Richters stehen. Margit Richters, Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin (FH) und Diplom-Kauffrau (FH), hat in ihrer Funktion als Teamleiterin Strategie und Kommunikation zahlreiche Aufgaben und Themen erfolgreich gestaltet, so etwa die Agenda Älterwerden oder die Implementierung des ServiceCenter Innenstadt. Künftig werden Themen von strategischer Bedeutung wie das Projektmanagement als Unterstützung für die Verwaltungsleitung oder das Thema Smart-City noch stärker forciert als bisher. Kommunikation und Pressearbeit werden weiterhin in bewährter Form verantwortet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein