Baubetriebshof erhält weitere E-Lastenräder

0
385
(Foto: Stadt Emsdetten)

Zwei Elektro-Lastenfahrräder hat die Stadt Emsdetten für ihren Baubetriebshof (BBH) beschafft. Bürgermeister Georg Moenikes und Sven Mendelin, neuer Teamleiter des Baubetriebshofs, ließen es sich nicht nehmen, die neuen Räder vor Ort persönlich zu testen. Die Lastenräder stellen eine klimafreundliche Alternative zu den Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor dar, die beim BBH im Einsatz sind. 70 Prozent des Kaufpreises übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen eines aktuellen Förderprogramms. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können die neuen Räder ab sofort bei der Erledigung ihrer vielfältigen Aufgaben nutzen.

Im Jahr 2018 hat die Stadt bereits fünf E-Bikes für den BBH gekauft, die nach wie vor für verschiedene Dienst- und Kontrollfahrten viel und gerne genutzt werden. Bei zahlreichen Arbeiten – zum Beispiel bei Spielplatz- und Baumkontrollen – werden jedoch Werkzeuge und Materialien eingesetzt, die auf einem „normalen“ E-Bike nur schwer bis gar nicht transportiert werden können. Hinzu kommt, dass sich die Parkplatzsuche für Kraftfahrzeuge des BBH – etwa an vielbefahrenen Straßen oder in engen Wegen – oftmals schwierig gestaltet. Daneben stellen am Straßenrand geparkte Fahrzeuge des BBH natürlich auch Behinderungen für den Verkehr dar.

Neben der Förderung des Umwelt- und Klimaschutzes sprachen somit auch einige praktische Vorteile für eine Beschaffung der E-Lastenräder, die mithilfe der Landesförderung nun kurzfristig realisiert werden konnte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein