Aus der Polizeimappe – Brand in Mehrfamilienhaus mit tödlichem Ausgang

0
459
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Steinfurt: Autodiebstahl

In dem Zeitraum von Mittwoch (26.10.2022), 18.00 Uhr, bis Donnerstag (27.10.2022), 08.00 Uhr, wurde ein PKW von dem Außengelände eines Autohauses an der Harkortstraße gestohlen. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen weißen Renault Master. Der Wert liegt im fünfstelligen Eurobereich. Der Transporter stand zur Tatzeit an der Wiemelfeldstraße. In der gleichen Nacht sind beide amtlichen Kennzeichen mit der Nummer ST-GD 9000 eines schwarzen VW Tiguan eines separaten Halters entwendet worden. Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 01551/15-4115.

Ochtrup: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Auf der Straße K 57 ist es gestern (28.10.) gegen 12.43 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Bei dem Unfall wurden 3 Personen schwer verletzt. Aufgrund der Unfallaufnahme war die K 57 zwischen Ochtrup und Bilk, zwischen den Straßen Lütkefeld und K 61, in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an, es wird nachberichtet.

Die Sperrung der K 57 wurde gegen 14:15 Uhr wieder aufgehoben. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 79 jährige Pkw Fahrerin aus Ochtrup die Straße Lütkefeld und beabsichtigte im weiteren Verlauf nach links auf die K57 in Fahrtrichtung Ochtrup abzubiegen. Dabei übersah sie eine 52 jährige Pkw Fahrerin aus Metelen, besetzt mit einer 57 jährigen Beifahrerin, die die K 57 aus Richtung Ochtrup befuhren. Es kam zu einer Kollision beider Pkw. Die Unfallbeteiligten verletzten sich und wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Ladbergen: Brand in einem Mehrfamilienhaus

Am Freitag (28.10.2022) gegen 20.55 Uhr wurde die Polizei zu einem Brand an der Heidkampstraße 57 gerufen. In einem Mehrfamilienhaus war es zu einem Brand in einer Wohnung im 2. Obergeschoss gekommen. Die Feuerwehr war bereits vor Ort und übernahm die Löscharbeiten. Eine Person wurde durch den Brand tödlich verletzt. Ein weiterer Bewohner konnte durch die Feuerwehr aus dem Haus gerettet werden, er wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Alle weiteren Hausbewohner konnten das Haus unverletzt verlassen und wurden in anderen Wohnungen untergebracht. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Die Heidkampstraße war für die Dauer der Löscharbeiten in dem Bereich zwischen der Breedenstraße und der Tecklenburger Straße voll gesperrt. Die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe dauern an.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein