Aus der Polizeimappe

0
184
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Ibbenbüren: Auspuffrohr auf Straße verursacht weiteren Sachschaden

Ein Autofahrer ist am Freitag (01.10.21) gegen 20.30 Uhr auf der Talstraße auf Höhe der Einmündung Grenzweg unterwegs gewesen. Dabei überfuhr er ein auf der Fahrbahn liegendes Endrohr einer Auspuffanlage. An dem Auto des Geschädigten – einem Mercedes 220 – entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Wie das Auspuffrohr auf die Straße gekommen ist beziehungsweise zu welchem Fahrzeug es gehört, ist unklar. Die Polizei sucht nach dem Verursacher. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich unter Telefon 05451/591-4315.

Rheine: 43-jähriger bei Unfall im Kreuzungsbereich schwerverletzt

Auf dem Kardinal-Galen-Ring/Ecke Hovestraße ist es am Freitag (01.10.21) gegen 21.15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 25-jähriger Autofahrer aus Nördlingen (Landkreis Donau-Ries in Bayern) fuhr zunächst auf dem Kardinal-Galen-Ring in Richtung Bahnhof. An der Kreuzung Hovestraße wollte er mit einem weißen Opel nach links in die Hovestraße abbiegen. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit einem Audi A 4 eines 43-jährigen Rheinensers, der auf der entgegengesetzten Fahrbahn aus Richtung Bahnhof kam und weiter geradeaus fahren wollte. Der 43-Jährige wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 25-Jährige sowie mehrere Mitfahrer im Opel wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Da auf der Fahrbahn Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste die Fahrbahn abgestreut werden. Der Kreuzungsbereich wurde bis etwa 22.30 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen nicht vor.

Westerkappeln: Unbekannte machen sich an Zigarettenautomaten zu schaffen

Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Donnerstag (30.09.21), 13.00 Uhr, und Freitag (01.10.21), 13.00 Uhr, vor dem Gerätehaus der Feuerwehr an der Hambürener Straße das Geldscheinfach eines Zigarettenautomaten gewaltsam geöffnet. Die Täter entnahmen eine unbekannte Menge an Bargeld. An die Tabakwaren gelangten sie ersten Erkenntnissen zufolge nicht. Mehrere beschädigte Teile des Automaten lagen am Tatort verstreut. Am Velper Bahnhof blieb es im selben Tatzeitraum beim Versuch. An dem Zigarettenautomaten an einer ehemaligen Gaststätte stellte die Polizei Hebelspuren fest. Hinweise auf den oder die Täter liegen nicht vor. Daher nimmt die Polizei in Ibbenbüren Zeugenhinweise entgegen unter Telefon 05451/ 591-4315.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein