Aus der Polizeimappe

1
304
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Rheine: PKW-Brand

Am Dienstagabend (14.03.) haben Zeugen an der Tichelkampstraße, Ecke Rüsterweg, gegen 23.00 Uhr einen brennenden Pkw bemerkt und die Polizei informiert. Die Halterin, eine 69-jährige Rheinenserin, stellte den blauen Ford Fiesta am Nachmittag in Höhe der Hausnummer 50 ab. Die Zeugen, die in der Nähe wohnten, löschten den Brand mittels eines Feuerlöschers, den sie aus ihrem Haus holten. Zur genauen Brandursache können aktuell keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen der Polizei dazu laufen noch. Die Beamten bitten Zeugen, denen etwas Verdächtiges aufgefallen ist, sich bei der Polizei in Rheine zu melden, Telefon 05971/938-4215.

Westerkappeln: Messenger-Betrug

Ein 69-Jähriger aus Westerkappeln hat Anzeige wegen eines Messenger-Betrugs erstattet. Der Mann war auf eine Geldforderung seines vermeintlichen Sohnes eingegangen. Betrüger hatten sich per Messenger-Nachricht als Sohn ausgegeben. Im Laufe des Nachrichtenwechsels wurde um zwei Überweisungen in der Gesamthöhe eines mittleren vierstelligen Betrags gebeten. Dem kam der 69-Jährige nach. Als noch weitere Forderungen nach der Übermittlung von Bankdaten aufkamen, wurde der Mann skeptisch. Er kontaktiert seinen echten Sohn, der Betrug fiel auf. Die Polizei bittet eindringlich darum, bei solchen Messenger-Nachrichten, die mit Geldforderungen einhergehen, äußerst skeptisch und misstrauisch zu sein. Antworten Sie nicht und zahlen Sie kein Geld!

Steinfurt: Heiligenstatue in Gebüsch gefunden

Mutter_Gottes_Statue

Ein Zeuge meldete sich am Samstag (11.03.) bei der Polizei, weil er am Friedhof Königskämpe an der Straße Westerfeld eine Statue gefunden hat. Die Mutter Gottes Statue lag in einem Gebüsch, das an die Straße des Friedhofs grenzt. Die Statue hat eine Höhe von etwa 70 Zentimetern. Am Fuß befindet sich ein Stein mit einem Durchmesser von etwa 20 Zentimetern. Durch die aktuellen Ermittlungen konnte die Grabstätte, von der die Statue entwendet wurde, nicht ausfindig gemacht werden. Die Polizei sucht deshalb Zeugen, die Hinweise dazu geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Steinfurt, Telefon 02551/15-4115.

1 Kommentar

  1. Ist leider nicht unsere Mutter Gottes Statue. Unsere Statue wurde vor ca. 6 Wochen auf dem Friedhof Föhrendamm in Emsdetten vom Grabstein entwendet.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.