Aus der Polizeimappe

0
246
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Lotte: PKW und Traktor prallen frontal zusammen – Autofahrer schwer verletzt

In der Unterführung zur A1 an der Lengericher Straße ist es am späten Mittwochabend (04.08.21) gegen 23.15 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Traktor und einem Transporter gekommen. Eine Person wurde schwer verletzt. Ein 42-jähriger Traktorfahrer aus Lotte befuhr die Lengericher Straße in Richtung Lotte. Er fuhr auf der Gegenfahrbahn, da seine Fahrbahn an dieser Stelle wegen einer Baustelle gesperrt war. Zur gleichen Zeit fuhr ein 37-Jähriger aus Lotte mit seinem Toyota Proace auf der Lengericher Straße in Richtung Lengerich, so dass sich beide Fahrzeuge entgegenkamen. Den Angaben des Traktor-Fahrers zufolge versuchte dieser noch, nach rechts in die Baustellenabsperrung auszuweichen, konnte eine Kollision aber nicht verhindern. Beide Fahrzeuge prallten frontal aufeinander. Der Traktor kippte dabei auf die rechte Seite und verlor dadurch größere Mengen an Getreide, die er auf zwei Anhängern geladen hatte. Der Toyota wurde vorne stark eingedrückt, zwei Reifen wurden durch den Aufprall abgerissen und weggeschleudert. Der 42-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 37-jährige Toyota-Fahrer wurde im Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Autowrack geborgen werden. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Klinikum. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Straße musste nach der Unfallaufnahme gereinigt werden. Anschließend wurde sie wieder für den Verkehr freigegeben. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Diese dauern an.

Borghorst: Brennender PKW auf Gantenstraße

Am Donnerstagmorgen (05.08.2021) wurde die Feuerwehr gegen 03.15 Uhr von einem brennenden Pkw in der Gantenstraße in Kenntnis gesetzt. Vor Ort fanden die Feuerwehrleute einen brennenden VW Golf Variant vor, der in Höhe der Hausnummer 21 auf einem von drei freien Parkplätzen stand. Der Motorraum stand in Vollbrand. Das Feuer hatte auf eine nahestehende Hecke übergegriffen. Auch hier brannten bereits einige Sträucher. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. An dem Pkw entstand Totalschaden. Der Sachschaden an der Hecke beträgt nach ersten Schätzungen etwa 1000 Euro. Ermittlungen beim Halter ergaben, dass das Fahrzeug gegen 20.00 Uhr am Mittwochabend auf dem Parkplatz abgestellt worden war. Warum das Fahrzeug gebrannt hat, ist Gegenstand der noch durchzuführenden Ermittlungen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein