Aus der Polizeimappe

0
215
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Kreis Steinfurt: Grenzüberschreitender Fahndungs- und Kontrolltag

Die Kreispolizei Steinfurt hat am Donnerstag (24.11.) im Rahmen von grenzüberschreitenden Fahndungs- und Kontrolltagen Schwerpunktkontrollen an verschiedenen Stellen im Kreis Steinfurt durchgeführt. Uniformierte und zivile Kräfte waren unter anderem entlang relevanter Autobahnabschnitte im Bereich der Autobahnen A 1 und A 30 unterwegs. Des Weiteren kontrollierten Streifen zum Beispiel in Lotte auf dem Pendlerparkplatz Botterbusch, im Bereich Emsdetten, Ibbenbüren und Rheine. Insgesamt wurden an diesem Kontrolltag 143 Fahrzeuge und 169 Personen kontrolliert. 53 Personen bekamen Ordnungswidrikgeitenanzeigen wegen verschiedener Verkehrsverstöße. Bei acht Fahrzeugen stellten die Beamten fest, dass die Ladung der Fahrzeuge nicht richtig gesichert war. Einem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, weil er unter Drogeneinfluss das Fahrzeug führte. In Rheine wurden zwei Jugendliche vorläufig festgenommen. Die beiden jungen Männer aus Rheine stehen im Verdacht zwei Fahrräder gestohlen zu haben. Die beiden Räder wurden im Rahmen der Ermittlungen sichergestellt. Gegen die Jugendlichen wurden Strafanzeigen erstattet.

Lengerich: Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Sonntag (20.11.), 18.00 Uhr bis Montag (21.11.), 05.00 Uhr kam es auf der Ringeler Straße 63 zu einem Verkehrsunfall. Ein geparkter roter Range Rover wurde durch einen unbekannten Unfallverursacher im linken Fahrzeugbereich beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 3000 Euro beziffert. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Lengerich, Telefon 05481/93374515.

Recke: Einbruch in Bäckerei

In der Nacht von Mittwoch (23.11.), 19.15 Uhr bis Donnerstag (24.11.), 05.15 Uhr sind Unbekannte in eine Bäckerei an der Hopstener Straße eingestiegen. Die Täter hebelten ersten Ermittlungen zufolge eine Nebeneingangstür der Bäckerei auf. Dort versuchten sie dann einen Safe aufzubrechen, was ihnen misslang. Die Täter flüchteten ersten Erkenntnissen ohne Beute. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die etwas beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

Kommentieren Sie den Artikel

Die Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet. Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht! Wir bitten Sie, bei Ihren Kommentaren sachlich zu bleiben und sich einer angemessenen Formulierung zu bedienen.

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Danke für Ihre Nachricht. Wir werden diese schnellst möglich bearbeiten.