Aus der Polizeimappe

0
304
(Foto: Schwegmann)

Emsdetten: 89-jähriger bei Verkehrsunfall verletzt

Am Samstag (29.10.2022) hat sich gegen 12.45 Uhr auf der Amtmann-Schipper-Straße ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 89-Jähriger wurde schwer verletzt. Der Mann aus Emsdetten fuhr mit seinem dreirädrigen Pedelec auf der Langen Straße in Richtung Innenstadt. Ein 64-jähriger Emsdettener war mit seinem Mercedes-Benz auf der Amtmann-Schipper-Straße in Richtung Westumer Landstraße unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 89-Jährige in den Kreuzungsbereich Lange Straße/Amtmann-Schipper-Straße ein und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Pkw. Es kam zur Kollision. Der 89-Jährige verletzte sich schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro.

Greven: Schwerer Verkehrsunfall

UPDATE: Die Sperrung der Unfallstelle konnte gegen 16.04 Uhr aufgehoben werden. Nach ersten vorläufigen Ermittlungen geriet eine 57-jährige Fahrzeugführerin aus Coesfeld auf der Nordwalder Straße nach links in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem Pkw einer 56-jährigen Fahrzeugführerin aus Ingelheim zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrerinnen schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf ca. 30.000 Euro.

Erstmeldung: Aktuell Sperrung der Nordwalder Straße Auf der Nordwalder Straße ist es heute (31.10.2022) gegen 14.00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Unfall ereignete sich auf der Nordwalder Straße zwischen der Einmündung Am Mühlenbach und dem Kreisverkehr Nordwalder Straße / Stockkamp. Nach ersten Erkenntnissen sind zwei Fahrzeuge im Begegnungsverkehr kollidiert. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Nach derzeitigem Stand sind zwei Personen verletzt. Die Feuerwehr ist vor Ort im Einsatz. Ein Rettungshubschrauber ist ebenfalls eingesetzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme ist die Nordwalder Straße im oben genannten Bereich gesperrt.

Rheine: Einbrüche in Kindergärten

Am vergangenen Wochenende ist es gleich zu zwei Einbrüchen in Kindergärten gekommen. Die erste Tat ereignete sich zwischen Donnerstag (27.10.2022) 17:00 Uhr und Freitag (28.10.2022) 07:00 Uhr. Unbekannte sind in dieser Zeit in einen Kindergarten an der Frankenburgstraße eingebrochen. Die Täter gelangten ins Gebäude, in dem sie das Fenster eines Büros aufhebelten. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten sie aus dem Büro fünf Laptops und ein Mobiltelefon. Weitere Räumlichkeiten blieben unberührt. Einen der entwendeten Laptops hat ein Zeuge auf dem gegenüberliegenden Parkplatz der Michaelschule aufgefunden. Bei einer weiteren Tat am Sonntag (30.10.2022) gegen 02:30 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei. Ihm ist eine Beleuchtung im Kindergarten an der Straße In den Wiesen aufgefallen. Vor Ort stellte die Polizei keine Personen, aber eine geöffnete Tür fest. Die Täter hebelten diese offensichtlich auf, um ins Gebäude zu gelangen. Aus einem Büroraum wurde eine Musikbox entwendet. Ob weitere Gegenstände gestohlen wurden, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu den Einbrüchen geben können. Die Polizei in Rheine ist unter der Telefonnummer 05971/938-4215 erreichbar. Ob es einen Zusammenhang zwischen beiden gibt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein