Aus der Polizeimappe

0
204
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Randalierer auf Friedhof in Rheine

Eine Zeugin ist am Dienstagmorgen (27.07.21) gegen 09.00 Uhr auf dem Waldfriedhof an der Straße Neue Stiege in Mesum auf zwei Unbekannte aufmerksam geworden, die offenbar auf dem Friedhofsgelände randalierten. Die Zeugin vernahm zunächst lautes Klirren und Scheppern. Anschließend beobachtete sie aus einer gewissen Entfernung im Bereich hinter der Leichenhalle zwei Jungen. Diese machten sich mit ihren Fahrrädern in Richtung Friedhofsausgang davon. Im Nachhinein stellte die Zeugin fest, dass im besagten Bereich mehrere Grablichter zerstört worden waren. Auch eine Engelsfigur war beschädigt worden. Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben: Sie waren männlich und etwa acht bis neun Jahre alt. Beide trugen einen Fahrradhelm. Einer der beiden hatte einen dunklen Hautteint. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die von dem Vorfall etwas mitbekommen haben, und die Hinweise auf die jungen Täter geben können. Zu erreichen ist die Wache in Rheine unter Telefon 05971/9384215.

Unfallflucht in Ibbenbüren

Auf dem Parkplatz an der Volksbank an der Alten Münsterstraße ist ein parkender schwarzer Mercedes von einem unbekannten Autofahrer beschädigt worden. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, oder die nähere Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können. Hinweise nimmt die Ibbenbürener Polizei entgegen unter Telefon 05451/591-4315.

Unfallflucht in Altenberge

Am Dienstag (27.07.21) zwischen 08.30 Uhr und 11.00 Uhr kam es im Einmündungsbereich Rosenstiege/Großer Berg zu einem Verkehrsunfall. Ein geparkter weißer Pkw, ein Skoda Scala, wurde angefahren und dabei am hinteren Stoßfänger auf der linken Fahrzeugseite beschädigt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich allein der Sachschaden beim beschädigten Skoda auf etwa 2000 Euro. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, oder die Hinweise zum flüchtigen Pkw geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Greven, Telefon 02571/928-4455.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein