Weitere Meldungen aus der Polizeimappe

0
161
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Rheine: Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte Täter haben sich in der Zeit zwischen Dienstag (02.08.), 14.00 Uhr und Donnerstag (04.08.), 12.50 Uhr Zugang zu einem Einfamilienhaus an der Felsenstraße verschafft. Das Haus liegt zwischen der Breiten Straße und der Ludwig-Dürr-Straße. Die Täter schoben dort ersten Ermittlungen zufolge zunächst das heruntergelassene Rollo eines Fensters hoch und hebelten dann das Fenster auf. Im Haus wurden in fast allen Räumen Schränke und Schubladen geöffnet und durchsucht. Ersten Angaben zufolge entwendeten die Täter Schmuck, einen Laptop und ein Handy. Über die genaue Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizei in Rheine entgegen, Telefon 05971/938-4215.

Rheine: Kfz-Kriminalität im Stadtgebiet

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (04.08.2022) sind der Polizei mehrere Fälle von KFZ-Kriminalität angezeigt worden:

Tatort: Karolingerstraße
Tatzeit: Mittwoch (03.08.2022), 15.00 Uhr bis Donnerstag (04.08.2022), 05.55 Uhr Auf dem Rücksitz eines Ford Mondeo, der in einer Grundstückseinfahrt geparkt war, lag sichtbar eine Tasche. Die Täter schlugen die hintere linke Seitenscheibe des Fahrzeugs ein und durchsuchten die Tasche, in der sich nur persönliche Unterlagen befanden. Die Täter ließen die Tasche zurück. Letztlich wurde nichts entwendet. Die Schadenshöhe beträgt nach ersten Schätzungen rund 150 Euro.

Tatort: Mondstraße
Tatzeit: Mittwoch (03.08.2022), 20.00 Uhr bis Donnerstag (04.08.2022), 07.30 Uhr Ein 3er BMW parkte im Tatzeitraum auf dem Kirmesplatz. Unbekannte Täter bockten das Auto auf, stützten es mit Steinen auf und entwendeten zwei Reifen samt Felgen. Nach ersten Erkenntnissen entstand ein Schaden in Höhe von 1400 Euro.

Tatort: Giselherstraße
Tatzeit: Donnerstag (04.08.2022), 04.28 Uhr Unbekannte Täter schlugen die Seitenscheibe eines Mercedes ein. Zur Beute und Schadenshöhe liegen bislang keine Erkenntnisse vor.

Tatort: Hartmutweg
Tatzeit: Mittwoch (03.08.2022), 21.00 Uhr bis Donnerstag (04.08.2022), 06.00 Uhr Im Tatzeitraum entwendeten unbekannte Täter ein Portemonnaie aus einem unverschlossenen Ford Fiesta, der am Fahrbahnrand abgestellt war. In der Geldbörse befanden sich neben einem zweistelleigen Bargeldbetrag auch persönliche Dokumente und eine EC-Karte. Hiermit wurden durch die Täter Bargeldabhebungen vorgenommen. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die verdächtigte Feststellungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215. Die Polizei rät dazu, keine Taschen oder Wertgegenstände, vor allem nicht sichtbar, im Auto zu lassen. Achten Sie darauf, ihren Wagen stets zu verschließen. Tatanreize können somit vermieden werden

Kreis Steinfurt: Verkehrskontrollen zum Ferienende

Es ist das letzte Ferienwochenende in Nordrhein-Westfalen. Der Rückreiseverkehr wird am kommenden Wochenende (05.08. – 07.08.) noch mal groß sein. Auch im Kreis Steinfurt. Deshalb beteiligt sich die Polizei wieder an einer landesweiten Kontrollaktion. Bereits zu Ferienbeginn und zur Halbzeit der Sommerferien gab es diese Kontrollen. Die Beamten achten dabei unter anderem auf die Nutzung elektronischer Geräte während der Fahrt, die richtige Ladungssicherung, Kinder im Auto oder das Bilden der Rettungsgasse.

An unterschiedlichen Stellen im Kreis Steinfurt kontrollieren am Samstag (06.08.) die Beamten neben Pkw auch Wohnmobile, Wohnwagen und Motorräder. So sollen die Verkehrsteilnehmer noch mal sensibilisiert werden, sich an die Verkehrsregeln zu halten. Unter anderem geht es dabei um Themen wie Geschwindigkeit, Aufmerksamkeit und gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein