Aus der Polizeimappe

0
272
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Rheine: Unfallflucht – eine verletzte Person

Am Mittwoch (27.04.) befuhr ein Radfahrer in Rheine die Delsenbrücke vom Lingener Damm kommend in Fahrtrichtung Bentlager Weg. Dort begegnete er einem Fußgänger mit Hund. Beim Passieren geriet der Fußgänger mit der Hand an den Lenker des Fahrrades. Daraufhin stürzte der 42-jährige Radfahrer und verletzte sich. Es kam zu einem Streitgespräch zwischen den beiden Beteiligten. Danach entfernte sich der Fußgänger, ohne sich um den verletzten Fahrradfahrer zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen. Der männliche Fußgänger soll zwischen 38 und 45 Jahre alt gewesen sein. Er war etwa 190 cm groß, hatte kurzes, blondes, leicht krauses Haar und einen Dreitagebart. Er trug eine Brille, ein hellrotes T-Shirt und eine blaue Jeans. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall bzw. zu dem Fußgänger machen können, wenden sich bitte an die Polizeiwache Rheine unter der Telefonnummer 05971/ 938-4215

Ibbenbüren-Dickenberg: Unbekannter bei Einbruch überrascht

In der Nacht von Freitag auf Samstag (30.04.2022) hat ein Unbekannter versucht, am Rotdornweg in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Als ein 19-jähriger Hausbewohner gegen 03.15 Uhr heimkehrte, hörte er Geräusche. An einer Terrassentür traf er auf eine unbekannte männliche Person mit einem unbekannten Werkzeug und überraschte diese beim Einbruchversuch. Der Täter ergriff die Flucht, nachdem er vom 19-Jährigen angegangen worden war. Dadurch trug der Unbekannte Verletzungen im Gesicht davon. Der Zeuge beschrieb den männlichen Täter wie folgt: 180 cm groß, kurze dunkle Haare, dunkle Augen. Er war bekleidet mit einem schwarzen Pullover, einer graue Hose und weißen Turnschuhen. Eine polizeiliche Fahndung führte nicht zum Erfolg. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, die Polizei in Ibbenbüren, Telefonnummer 05451/591-4315, zu kontaktieren.

Saerbeck: Einbruch in Büroräume

An der Straße Welps Esch ist es in der Zeit zwischen Donnerstag (28.04.22), 18.15 Uhr, und Freitag (29.04.22), 06.40 Uhr, zu einem Einbruch in eine Firma gekommen. Unbekannte Täter öffneten mit einem Werkzeug eine Notausgangstür. Im Gebäude brachen sie eine weitere Tür auf. Im Büro wurden mehrere Schränke durchsucht. Beute machten die Täter ersten Erkenntnissen zufolge nicht. An den Türen entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die von dem Einbruch etwas mitbekommen haben oder die Hinweise auf die Unbekannten geben können. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Greven unter 02571/928-4455.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein