Aus der Polizeimappe

0
296
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Ochtrup: Zwei leicht Verletzte nach Verkehrsunfall – Rettungsubschrauber im Einsatz

Bei einem Verkehrsunfall in Langenhorst sind am Mittwoch (27.04.22) gegen 17.30 Uhr zwei Menschen leicht verletzt worden. Unter anderem war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Zunächst wartete ein 18-jähriger Autofahrer aus Ochtrup mit einem grauen VW Golf Plus an der Straße Langenhorster Bahnhof vor der roten Ampel. Als diese auf Grün schaltete, bog der 18-Jährige nach rechts in die Laurenzstraße ab. Dabei übersah er ersten Erkenntnissen zufolge eine 33-jährige Radfahrerin aus Ochtrup, die ebenfalls aus Richtung Langenhorster Bahnhof kam und die Hauptstraße/Laurenzstraße geradeaus überqueren wollte. Es kam zur Kollision. Die 33-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt. Die Schwere der Verletzungen war zunächst unklar. Daher wurde die Radfahrerin mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Dort stellten sich die Verletzungen als leicht heraus, die 33-Jährige konnte nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden. Der 18-Jährige wurde ebenfalls leicht verletzt. Er benötigte vor Ort keine medizinische Versorgung. Das Auto sowie das Fahrrad der wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 1800 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein