Aus der Polizeimappe

0
196
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Einbruch in Einfamilienhaus in Burgsteinfurt

Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Dienstag (13.07.21), 23.30 Uhr, und Mittwoch (14.07.21), 06.15 Uhr, aus einem Büro in einem Einfamilienhaus an der Danckelmannstraße ein Portemonnaie sowie ein Mobiltelefon gestohlen. Ersten Erkenntnissen zufolge gelangten die Täter durch die Haupteingangstür in das Haus. Die Polizei stellte vor Ort Hebelspuren fest. Weitere Gegenstände wurden den Angaben des Geschädigten zufolge nicht entwendet. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei in Steinfurt nimmt Hinweise von Zeugen entgegen unter Telefon 05971/938-4215.

Drei Taschendiebe in Rheine festgenommen

Die Polizei in Rheine hat am Mittwochmittag (14.07.21) drei Taschendiebe festgenommen, nachdem sie auf dem Lidl-Parkplatz an der Otto-Bergmeyer-Straße mehreren Personen Bargeld gestohlen hatten. In einem Fall lief der Diebstahl den Angaben der Geschädigten so ab: Die Täter sprachen das Opfer auf dem Parkplatz an und behaupteten, das Portemonnaie der Betroffenen gefunden zu haben. Dieses habe sie kurz zuvor verloren. Daraufhin händigten die Täter die Geldbörse aus. Erst im Nachhinein stellte das Opfer – eine ältere Frau – dann fest, dass aus ihrem Portemonnaie Bargeld entwendet worden war. Bei den Taschendieben handelt es sich um drei 20-jährige Rumänen ohne festen Wohnsitz. Sie wurden kurz nach der Tat vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt. Die drei Rumänen erwartet nun ein Strafverfahren. Die Geschädigte hat bereits als Zeugin ausgesagt. Nun sucht die Polizei nach einer zweiten Geschädigten, die nach ersten Erkenntnissen ebenfalls an der Otto-Bergmeyer-Straße bestohlen wurde. Auch in diesem Fall spielten die Beschuldigten den Erkenntnissen zufolge die Geschichte einer angeblich verlorenen Geldbörse vor. Die Polizei geht außerdem Hinweisen nach, denen zufolge die Beschuldigten weitere Diebstähle auf dem Parkplatz oder im Markt der Lidl-Filiale an der Elter Straße begangen haben könnten. Es werden mögliche Geschädigte gesucht, die mit einer ähnlichen Masche eines verlorenen Portemonnaies konfrontiert wurden, und die erst später nach ihrem Einkauf feststellten, dass ihnen Bargeld oder Bankkarten fehlen. Die Polizei sucht außerdem Zeugen von Taschendiebstählen an den beiden Lidl-Märkten. Mögliche Geschädigte, Zeugen und insbesondere die zweite ältere Frau, die den polizeilichen Erkenntnissen zufolge an der Otto-Bergmeyer-Straße bestohlen wurde, melden sich bitte bei der Polizei in Rheine unter Telefon 05971/9384215.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein