Aus der Polizeimappe

0
403
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Rheine: Überfall auf Tankstelle

Am Samstag wurde in Rheine eine Tankstelle überfallen. Ein komplett dunkel gekleideter Täter betrat gegen 17:50 Uhr den Kassenbereich der Tankstelle. Er bedrohte unter Vorhalt eines Messers den 18-jährigen Angestellten der Tankstelle und forderte die Herausgabe von Bargeld und einer Schachtel Zigaretten der Marke Marlboro. Er flüchtete anschließend mit der Beute zu Fuß über die Hermannstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Zeugenaussagen war der männliche Täter etwa 25- 35 Jahre alt, circa 165- 175 cm groß und hatte eine schlanke Figur. Unter der Bekleidung war im Stirnbereich rotblondes Haar zu sehen. Der Täter habe deutsch mit vermutlich osteuropäischem Akzent gesprochen. Bekleidet war er mit einer dunklen, olivgrünen-schwarzen Kapuzenjacke der Marke Adidas, einer schwarzen Jogginghose mit weißen Streifen der Marke Adidas und roten Sportschuhen. Er trug eine schwarze Sonnenbrille (ähnlich einer Wayfarer von Ray Ban), ein schwarzes so genanntes Cross-Body-Bag und eine derzeit typische hellblau-weiße OP- Maske. Die Polizei sucht Zeugen, die im Umfeld des Tatortes Verdächtiges wahrgenommen haben oder sachdienliche Angaben zur Tat, bzw. zum Täter machen können. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971-9380.

Westerkappeln: Schwerer Verkehrsunfall – Tecklenburger Straße gesperrt

Am Montag (21.03.) hat es gegen 08.15 Uhr einen schweren Verkehrsunfall auf der Tecklenburger Straße gegeben. Zwei Pkw sind frontal zusammen gestoßen. Ersten Ermittlungen zufolge ist es bei einem Überholmanöver zu dem Unfall gekommen. Bei einem der Fahrzeugführer besteht Lebensgefahr, bei dem zweiten kann eine Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Die Rettungskräfte sind noch vor Ort. Zwei Rettungshubschrauber sind mittlerweile an der Unfallstelle gelandet. Spezialisten zur Verkehrsunfallaufnahme sind angefordert und werden an der Unfallstelle erwartet. Es wird nachberichtet.

Rheine: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Am Samstag (19.03.) gegen 14.45 Uhr beobachteten Zeugen in Rheine wie ein Fahrzeug beschädigt wurde. Ein Pkw touchierte auf der Heinrich-Lübke-Straße in Höhe der Hausnummer 43 beim Vorbeifahren den dort am Fahrbahnrand geparkten VW Polo. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Die Zeugen meldeten Anwohnern den Vorfall, ohne jedoch ihre Erreichbarkeit zu hinterlassen. Am geparkten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Die Zeugen die den Unfall beobachtet haben werden gebeten, sich mit der Polizei in Rheine unter der Telefonnummer 05971/9384215 in Verbindung zu setzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein