Aus der Polizeimappe

0
346
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Mettingen: Autofahrerin fährt auf Parkplatz gegen anderes Fahrzeug – Geschädigte gesucht

Eine Autofahrerin hat am Mittwoch (02.03.22) beim Rangieren auf einem Parkplatz an der Geschwister-Voß-Straße ein anderes Auto beschädigt. Sie bemerkte dies zunächst nicht. Erst später fiel der Frau ein Schaden am eigenen Wagen auf. Daraufhin verständigte sie die Polizei. Diese sucht nun nach der Geschädigten. Der Unfall ereignete sich gegen 11.30 Uhr auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes. Die Verursacherin parkte vorwärts in eine Parklücke im Bereich des Unterstands für Einkaufswagen ein. Beim Rangieren kam es offenbar zur Beschädigung des Autos, das rechts daneben parkte. Die Verursacherin tätigte ihren Einkauf. Als sie den Edeka-Markt verließ, sah sie eine Frau, die in das Auto stieg, das neben ihrem parkte. Die Unbekannte fuhr weg. Bei dem beschädigten Wagen handelte es sich um ein weißes, größeres Fahrzeug, möglicherweise einen SUV. Die Fahrerin war etwa 30 bis 40 Jahre alt. Nähere Angaben liegen nicht vor. Die Verursacherin fuhr nach Hause und stellte erst dort einen Schaden an ihrem Wagen fest. Sie ging zur Polizei und zeigte selbst den Sachverhalt an. Die Polizei sucht nun die Frau, deren Wagen offenbar beschädigt worden ist. Die betroffene Person und/oder Zeugen, die etwas von dem Unfall mitbekommen haben, melden sich bei der Wache in Ibbenbüren unter Telefon 05451/591-4315.

Lotte: Autos stoßen zusammen – 46-jähriger schwer verletzt

An der Kreuzung Bahnhofstraße/Hansaring in Alt-Lotte ist am Mittwochmorgen (09.03.22) gegen 07.30 Uhr ein 46-jähriger Autofahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der Mann aus Westerkappeln fuhr zunächst mit einem schwarzen BMW auf der Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Lotte. Ein 48-jähriger Autofahrer aus Osnabrück fuhr mit einem roten Ford auf der Bahnhofstraße in die entgegengesetzte Richtung. Dieser wollte dann nach links in den Hansaring abbiegen. Dabei übersah er ersten Erkenntnissen zufolge den 46-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei zog sich der Westerkappelner schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Osnabrücker blieb unverletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 9500 Euro.

Hörstel: 85-jähriger E-Bike-Fahrer stürzt und verletzt sich schwer

Auf der Straße Am Torfmoorsee ist ein 85-jähriger E-Bike-Fahrer gestürzt. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Der Mann trug keinen Helm.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch (09.03.22) gegen 17.00 Uhr. Ersten Erkenntnissen zufolge übersah der Mann aus Hörstel, der aus Richtung Torfmoorstraße kam und auf dem Fuß- und Radweg Am Torfmoorsee parallel zum Dortmund-Ems-Kanal fuhr, einen Absperrpfosten. Er stieß dagegen und kam zu Fall. Der 85-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein