Aus der Polizeimappe

0
357
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Ibbenbüren: Einbrüche in zwei Einfamilienhäuser

Unbekannte sind in der Zeit von Dienstag (08.02.) bis Mittwoch (09.02) in zwei Einfamilienhäuser in Dörenthe eingestiegen. An der Ankerstraße haben die Unbekannten in der Zeit von Dienstag (08.02.), 05.00 Uhr bis Mittwoch (09.02.), 19.55 Uhr ein Fenster beschädigt und sind so in das Haus gelangt. Dort durchsuchten sie das Schlafzimmer und entwendeten Schmuck. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. In der Seemanstraße sind Unbekannte am Mittwoch (09.02.) in der Zeit von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Sie hebelten ein Fenster im Erdgeschoss auf und begaben sich von dort in das Haus. In den Räumlichkeiten wurden diverse Schränke und Schubladen durchsucht. Ob die Täter etwas entwendet haben ist noch unklar. Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, meldet sich bitte bei der Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

Rheine: Versuchter Einbruch in Imbisswagen

An der Osnabrücker Straße haben Unbekannte versucht, in einen Imbisswagen einzusteigen. Der Wagen war auf dem Parkplatz des Supermarktes an der Osnabrücker Straße 11 abgestellt. Die Täter versuchten in der Zeit von Dienstag (08.02.), 21.30 Uhr bis Mittwoch (09.02.), 10.30 Uhr die Klappe des Bedienungstresens sowie die Eingangstür zum Imbisswagen aufzuhebeln. Beides misslang den Unbekannten jedoch. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Rheine zu melden, Telefon 05971/938-4215.

Greven: PKW-Fahrer gesucht, 10-jährige bei einem Verkehrsunfall verletzt

Am Donnerstag (10.02.) kam es gegen 16.00 Uhr in der Baustelle auf der Schützenstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 10-jährige Grevenerin fuhr mit ihrem Fahrrad in Richtung Overmannstraße. Sie hielt zunächst vor der Rotlicht zeigenden Baustellenampel und fuhr dann bei Grün an. In der Baustelle kam ihr ein silberner Pkw entgegen, ähnlich eines Bullis. Der Außenspiegel des Pkw berührte die linke Schulter des Mädchens. Daraufhin stürzte das Kind und verletzte sich leicht. Der Fahrer des Pkw stieg aus und erkundigte sich nach dem Gesundheitszustand der 10-Jährigen. Nachdem das Kind ihm signalisiert hatte, dass es ihr gut geht, verließ der Mann die Unfallstelle, ohne sich weiter um das Kind oder den verursachten Schaden zu kümmern. Ein Austausch von Personalien fand vor Ort nicht statt. Im Anschluss kam ein weiterer Mann und kümmerte sich um die Grevenerin. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht den männlichen Unfallbeteiligten sowie den männlichen Zeugen. Der Fahrer des silbernen Pkws wird wie folgt beschrieben: Er war etwa 45 bis 50 Jahre alt und trug einen längeren Schnauzbart. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Greven zu melden, Telefon 02571/9284455.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein