Aus der Polizeimappe

0
333
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Rheine: Autoreifen zerstochen

Am Wochenende sind in Rheine an der „Krumme Straße“ an drei Fahrzeugen Reifen zerstochen worden. In der Zeit zwischen Samstag (22.01.), 21.00 Uhr und Sonntag (23.01.), 10.00 wurden an einem grauen Toyota Avensis und einem grauen Opel Meriva jeweils der vordere linke Reifen zerstochen. An einem Opel Crossland haben die Unbekannten den hinteren linken Reifen zerstochen. Die Fahrzeuge waren alle in Höhe der Hausnummer 40 geparkt. Es entstand jeweils ein Sachschaden von geschätzt 100 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, melden sich bitte auf der Wache in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

Ibbenbüren: Sachbeschädigung – Zeugen gesucht

Auf der Synagogenstraße ist am Wochenende (21.01.2022 – 24.01.2022) in Höhe der Hausnummer 7 durch Unbekannte ein Metallpoller beschädigt worden. Außerdem wurde in dem Bereich die Pflasterung aufgerissen. Die Schadenshöhe beträgt etwa 300 Euro. Bei dem verursachenden Fahrzeug muss es sich um ein hellblaues gehandelt haben, da am Poller hellblauer Farbabrieb festgestellt und gesichert werden konnte. Weiterhin wurde ein kleines Fahrzeugteil gefunden. Weitere Hinweise zum Verursacher gibt es keine. Die Tatzeit kann nicht genau eingegrenzt werden. Der Schaden ist am frühen Montagmorgen (24.01.2022) gegen 01.20 Uhr von einer Polizeistreife entdeckt worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

Hörstel: Brand eines Einkaufswagens

Jugendliche haben am Samstag (22.01.) einen Einkaufswagen an der Ibbenbürener Straße in Brand gesteckt. Ein Zeuge informierte die Feuerwehr gegen 20.25 Uhr. Hinter der Sporthalle stand der Einkaufswagen, der durch das Feuer beschädigt wurde. Der Zeuge gab an, dass Jugendliche diesen entzündet hätten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei in Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein