Aus der Polizeimappe

0
209
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Feuer in Industriebetrieb in Burgsteinfurt

In der Nacht zu Montag (17.01.22) hat es in einer Firma für Verpackungsmaterial an der Dieselstraße in Burgsteinfurt einen Brand gegeben. Ein Mitarbeiter bemerkte gegen 03.40 Uhr, wie Qualm aus einer Maschine in einer Produktionshalle austrat. Daraufhin alarmierte er die Feuerwehr, die den Brand löschte. Die Mitarbeiter wurden außerhalb des Gebäudes in Sicherheit gebracht. Es gab keine Verletzten. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen nicht vor. Wie es zu dem Brand gekommen ist, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unfallflucht in Ibbenbüren

Am Freitag (14.01.) ist in der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr am Neumarkt ein Fahrzeug beschädigt worden. Der Unfallverursacher hat sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der schwarze Mini war im Bereich der Hausnummer 12 abgestellt. Dort wurde er von einem unbekannten Fahrzeug am hintern Stoßfänger beschädigt. Der Schaden liegt bei etwa 1.500 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

Eine Person bei Brand in Wohngebäude in Rheine leicht verletzt

Auf einem größeren Areal mit mehreren Büro- und Wohngebäuden an der Hovesaatstraße hat es in der Nacht zu Montag (17.01.22) gebrannt. Als die Polizei gegen 01.30 Uhr am Einsatzort eintraf, trat starker Rauch aus einem der Gebäude, auch offene Flammen waren zu sehen. In dem betroffenen Gebäude befindet sich im Erdgeschoss eine Pizzeria, darüber liegen Appartements. Ein Zeuge, der in einem der Appartments wohnt, meldete das Feuer. Der Betroffene konnte sich selbständig aus der Wohnung befreien. Er wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen befanden sich nicht im Gebäude. Die Lösch- und Aufräumarbeiten zogen sich bis in die frühen Morgenstunden. Die Brandursache ist unklar. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen nicht vor. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Kriminalpolizei ermittelt nun.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein