Aus der Polizeimappe

0
340
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Emsdetten: Unfall mit Personenschaden am Döring-Kreisel

Am Mittwoch (05.01.) kam es gegen 17.20 Uhr im Kreisverkehr „Döring“ an den Straßen In der Lauge/Münsterstraße/Mühlenstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine Radfahrerin befuhr den Radweg der Mühlenstraße in Fahrtrichtung Kreisverkehr und setzte die Fahrt auf dem parallel zum Kreisverkehr verlaufenden Radweg fort. Im Einmündungsbereich zum Kreisverkehr, Einfahrt Münsterstraße, kam es in Höhe der Fahrradfuhrt zu einer Kollision zwischen der Radfahrerin und einem Pkw, der beabsichtigte, in den Kreisverkehr einzufahren. In diesem Zusammenhang wird eine Zeugin gesucht. Die Frau leistete bei der Radfahrerin Erste Hilfe und sprach anscheinend kurz mit dem Autofahrer, der sich anschließend entfernte. Danach übergab die Zeugin der Radfahrerin noch einen Zettel. Die Frau wird gebeten, sich bei der Polizei in Emsdetten zu melden, 02572/9306-4415.

Rheine: Wohnungseinbruch

Unbekannte Täter haben sich am Mittwoch (05.01.22) in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 20.55 Uhr gewaltsam Zugang zur Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Gordenkamp in Eschendorf verschafft. Ersten Erkenntnissen machten sie sich am Schloss der Wohnungstür zu schaffen und gelangten so ins Innere. Angaben zum Diebesgut liegen nicht vor. Hinweise auf den oder die Täter gibt es nicht. Die Polizei in Rheine nimmt Zeugenhinweise entgegen unter Telefon 05971/938-4215.

Lengerich: PKW von Klinik-Parkplatz gestohlen

Am Montag (04.01.22) ist in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr ein Auto vom Parkplatz der Helios-Klinik an der Martin-Luther-Straße entwendet worden. Es handelt sich dabei um einen roten Hyundai I30 mit dem amtlichen Kennzeichen ST-NB 2210. Der Geschädigte war nur etwa eine Stunde unterwegs, als er zurückkehrte, stellte er den Diebstahl des Wagens fest. Die Polizei hat das Auto zur Fahndung ausgeschrieben. Hinweise auf den oder die Täter liegen nicht vor. Die Polizei sucht Zeugen, die von dem Diebstahl etwas mitbekommen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Wache in Lengerich entgegen unter Telefon 05481/9337-4515.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein