Aus der Polizeimappe

0
132
(Foto: unsplash - M.Scheffler)

Infallflucht in Ibbenbüren

(Polizeifoto)

Am Mittwoch (24.11.21) hat sich in der Zeit zwischen 08.00 und 10.00 Uhr eine Verkehrsunfallflucht ereignet. Das Gehwegpflaster an der Johannisstraße im Einmündungsbereich des Kuckuckswegs wurde durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Nach einer ersten Einschätzung entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten die Polizeiwache Ibbenbüren zu kontaktieren, Telefon 05451/591-4315.

Rentnerin aus Recke wird Opfer eines Gewinnspielbetrugs

Eine 72-jährige Frau aus Recke hat am Mittwoch (24.11.21) bei der Polizei Anzeige erstattet, weil sie Opfer eines Telefonbetrugs geworden ist. Eine Unbekannte hatte sich in den letzten Tagen telefonisch bei einer 72-Jährigen gemeldet und einen Lotteriegewinn versprochen. Das Opfer wurde aufgefordert, vorab eine Bearbeitungsgebühr in vierstelliger Höhe zu überweisen. Dieser Aufforderung kam die 72-Jährige nach. Nach der Überweisung blieb die angekündigte Gewinnauszahlung jedoch aus. Die Reckenerin wandte sich an die Polizei, nachdem sie von ihrer Bank auf das Vorliegen eines Betrugs hingewiesen wurde. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und warnt noch einmal eindringlich vor derartigen Betrugsmaschen.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein