Aufruf aus der Quarantäne heraus

0
1907

Sie ist mittlerweile im sechsten Tag der voraussichtlich 14 Tage dauernden Quarantäne.  Veranlasst, weil sich bei ihr typische Symptome  (kratzen im Hals, Kurzatmigkeit….) zeigten. Erschrocken ist Nathalie (vollständiger Name der Redaktion bekannt) darüber, wie leichtsinnig weite Teile der Bevölkerung noch immer mit der derzeitigen Situation umgehen und hat AllesDetten gebeten, folgenden Aufruf zu veröffentlichen:

Mein Name ist Nathalie und ich gehöre der Risikogruppe von CoVid19 (Corona) an.
WIR Risikopatienten sind nicht nur eine Zahl in irgendeiner Statistik.
WIR sind Mütter, Väter, Großeltern, Kinder, Geschwister, Freunde, Kollegen, Nachbarn.
WIR sind Menschen so wie du einer bist.
Und WIR BRAUCHEN DICH.
Dein Verhalten könnte über mein Leben, das Leben meiner Familie und das Leben von Millionen weiterer in Deutschland entscheidend sein.
Dies gilt auch für gesunde Menschen
Also bitte #stayathome #bleibtzuhause, haltet euch so gut es geht an die Empfehlungen der Regierung und helft mir und anderen diese Krise unbeschadet zu überstehen
Bitte helft, uns zu schützen. Und schützt euch selbst. DANKE.“

Nach wie vor können sich Personen/Haushalte, die Hilfe in Form eines Botendienstes für dringend notwendige Einkäufe oder Apothekengänge benötigen unter solidaritaet@AllesDetten.de melden. Wir werden dann mit Helfern, die sich schon freiwillig gemeldet haben (und auch noch melden können) vermitteln.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein