Am 1. Mai auch die „Stabsstelle Ukraine“ im Kreis Steinfurt aufgelöst

0
173

Der Kreis Steinfurt löst zum 1. Mai seine Stabsstelle Ukraine auf, die in den ersten Wochen des Ukraine-Krieges die Städte und Gemeinden des Kreises bei der Unterbringung und Versorgung der Geflüchteten und dem Aufbau kommunaler Versorgungsstrukturen unterstützte. In diesem Rahmen schaltet der Kreis Steinfurt mit dem Ende dieser Woche auch seine Ukraine-Hotline ab. Fragen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger, die im Zusammenhang mit Geflüchteten aus der Ukraine stehen, beantworten die Ansprechpersonen aus den jeweiligen Kommunen.

Allgemeine Informationen, die für Geflüchtete sowie einheimische Helferinnen und Helfer aktuell relevant sind, stellt der Kreis Steinfurt weiterhin auf seiner Internetseite unter www.kreis-steinfurt.de/ukraine zur Verfügung.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein