AllesDetten zu Gast bei… Berni Bensmann

0
639
(Fotos: Dorfbauern Schützengesellschaft e.V.)

Heute wird „scharf geschossen“, – d. h. es wurde scharf geschossen, vor 25 Jahren und vor 40 Jahren. Es geht um den Männerkönig der Dorfbauern Schützengesellschaft aus dem Jahr 1996 und um den Wanderkettensieger der Stadt Emsdetten aus dem Jahre 1981.
Berni Bensmann und…. Berni Bensmann.
Für ihn, der den meisten Emsdettenern als das Gesicht des Fan-Clubs „Crocodiles“ des TV Emsdetten bekannt sein dürfte, würden in diesem Jahr zwei Jubiläen anstehen, wenn es denn gefeiert würde, Schützenfest 2021. Die Corona-Schutzverordnung wird derartige Veranstaltungen wohl unterbinden.
Berni Bensmann ist sogenannter „Totrockener“, 1980 aus Ostbevern-Brock nach Emsdetten gekommen. War bereits seit seinem 14. Lebensjahr in seiner Heimat in der Schießmannschaft und hat seither acht Mal die „Goldene Plakette“ von Ostbevern-Brock gewinnen können.
Der Beitritt in die Dorfbauern Schützengesellschaft war also vorprogrammiert, unabdingbar, dass er auch hier aktiv die Schießmannschaft bereichern würde. Wurde ziemlich schnell sogar zu deren Vorsitzenden gewählt.
1981 und 1984 gelang es dem Polizeibeamten dann die Wanderkette der Stadt Emsdetten zu erringen: „Damals haben wir noch richtig darum gekämpft.“, weiß Bensmann, dass es in den 80-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts noch etwas ganz Besonderes war, für ein Jahr Träger dieser hohen Auszeichnung zu sein.

So hätte Berni Bensmann in diesem Jahr als Männerkönigs-Jubilar der Dorfbauern ausgesehen (Foto: privat)

Natürlich sind die jeweiligen Feste mit Erinnerungen verbunden. Als Bensmann, der bei der Feldlaum-Aufführung der Dorfbauern-Theater-Truppe übrigens auch einen Gendarmen verkörperte, erstmals die Wanderkette errang, da feierte die Grün-Weiße Schützengesellschaft noch im Saal Hemersch, dem ehemaligen Gloria-Theater an der Borghorster Straße.

Den Nachtigallenweg, an dem der Männerkönig von 1996 damals noch wohnhaft war und dort dann 1997 ausgeholt wurde, verbinden die Dorfbauern mit Nässe und Regen. Auch sein Schwiegervater, Bernhard Roling, ließ sich hier vorher schon als König der Dorfbauern und Stadtkaiser ausholen, – und immer wenn es auf den Nachtigallenwege ging….

In seinem Heimatverein in Ostbevern-Brock ist das Königsein mit erheblichen Kosten für den Würdenträger verbunden. 1996 feierten die Ostbeverner Schützen ein Jubiläum und Bensmann organisierte, dass auch die Dorfbauern-Schützen aus Emsdetten als Gastverein eingeladen wurden. So kam Berni dann als Kettenträger einer auswärtigen Gesellschaft wieder in seine Heimat.

Für die vielen Jubelkönige aus dem vergangenen Jahr und ebenso viele in diesem Jahr in ganz Emsdetten ist der Ausfall der Schützenfeste ein „hartes Brot“. Für Bensmann bleibt ja noch sein dann insgesamt drittes Jubiläum. Er hatte 1984 ein zweites Mal die Wanderkette errungen und ist somit 2024 erneut Jubilar – wird das fest dann dreifach genießen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein