AllesDetten spendet Erlös aus Maskenverkauf an Haus Hannah

0
12

Zu Beginn der Corona-Pandemie, im März, waren Mund-Nase-Bedeckungen in Deutschland noch Mangelware, der Bedarf konnte kaum gedeckt werden. Wie viele andere private Aktionen hat auch Nathalie die Situation erkannt und sich an die Nähmaschine gesetzt. Weit über 1.000 Masken dürfte sie genäht haben, etwa ein Drittel davon wurde über AllesDetten vertrieben. Nach Abzug der Materialkosten konnte aus von dem uns erlösten Anteil jetzt ein Umschlag mit knapp 500 € an Michael Kreft vom Hospiz Haus Hannah übergeben werden. Kreft und auch AllesDetten sagen Danke!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein