Alkohol- und Drogentests – Verkehrskontrollen in Emsdetten

0
3151

Die Kreispolizeibehörde Steinfurt hat am Montag (26.10.2020) Schwerpunktkontrollen zu Fahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss durchgeführt – diesmal in Emsdetten. In der Zeit von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr kontrollierte die Polizei parallel an verschiedenen Stellen. Die Kontrollstellen befanden sich am Nordring in Höhe der Franz-Mülder-Straße, an der Elbersstraße in Höhe der Polizeiwache sowie in Ahlintel in Höhe der Fußgängerampel. Darüber hinaus gab es kontrollstellenübergreifende Durchsuchungen von Fahrzeugen. Auch ein Drogenspürhund der Polizei war im Einsatz. Das Ergebnis: Die Beamten ordneten insgesamt sechs Blutproben bei Autofahrern an, die im Verdacht standen, unter Drogeneinfluss ihr Fahrzeug gesteuert zu haben. Die Drogenvortests verliefen alle positiv. Die Blutproben wurden von einer Ärztin direkt vor Ort genommen. Es wurden entsprechende Anzeigen gefertigt, die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt. In zwei Fällen waren sogenannte harte Drogen konsumiert worden. Ein 59-jähriger Rheinenser, der am Nordring unterwegs war, wurde positiv auf Kokain und Amphetamine getestet. Ein 30-jähriger Steinfurter, der in Ahlintel gestoppt wurde, hatte Marihuana und Amphetamine konsumiert. Des Weiteren stehen in der Bilanz der Kreispolizei – neben den Betäubungsmittel-Fällen – mehrere Verwarngelder und Anzeigen. Unter anderem wegen Erlöschen der Betriebserlaubnis, weil die Fahrzeuge technisch unerlaubt verändert waren, sowie nicht angelegter Sicherheitsgurte. In einem Auto waren drei Kinder nicht angeschnallt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein