Ahlinteler Jubelprinzen 2021

0
271
(Foto: privat)

Mit dem Motto „Wir feiern mit Wonne, unter Spanischer Sonne“ feierte vor 25 Jahren das Prinzenpaar Heiner und Maria Abeler in Ahlintel Karneval. Dementsprechend verkleidete sich der Elferrat als Spanier und schwang ordentlich das Tanzbein. Laut dem Jubelprinzen bestand der Elferrat aus „Jägern und Wilddieben der Ahlinteler Schützengesellschaft“.
Sei es im Vorstand oder im Festausschuss, Abeler hat stets tatkräftig im Verein mitgewirkt. Im nächsten Jahr ist Heiner Abeler zudem 50-jähriger Junggesellenkönig und feiert diesen Ehrentag zusammen mit dem 200 jährigen Jubiläum der Ahlinteler Schützengesellschaft.

Als aktives Mitglied der Ahlinteler Schützengesellschaft, übernahm der aktuelle 40-jährige Jubelprinz Paul Karlheim nicht nur die Aufgaben des Kassierers, sondern auch für zwei Jahre das Amt des ersten Vorsitzenden. Als vor vierzig Jahren innerhalb des Elferrates ausgelost wurde, wer Saalprinz wird, war es reiner Zufall, dass in diesem Jahr Pauls Vater Josef Karlheim 25-jähriger Stadtjubelprinz war. 1972 waren o. g. Heiner Abeler und Paul Karlheim zusammen Schützenkönig und können somit nächstens Jahr gemeinsam den 50. Jahrestag feiern.
Getreu dem Motto „Charlylein, bringt Stimmung rein“ verkleidete sich die bunte Truppe des Elferrats als Charly Chaplin.

(Foto: privat)

Der bei den Jägern unter dem Spitznamen „Öhm“ bekannte Josef Brink-Abeler (heuer 50-jähriger Jubelprinz) konnte nicht genug vom Karneval bekommen. Vor 25 Jahren war er zusammen mit dem Ehepaar Karlheim (40-jähriger Jubilar) im Elferrat von Heiner und Maria Abeler und wurde 1979 gleich zum zweiten Mal Saalprinz in Ahlintel. Allerdings feierte die junge Truppe damals wohl so gut, dass das Motto in Vergessenheit geraten ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein