AGFS gibt Tipps zur entspannten Nahmobilität – Tägliche Wege zu Fuß oder mit Fahrrad möglich

0
517

Sich trotz der aktuellen Einschränkungen ausreichend zu bewegen, ist gesundheitsfördernd und möglich. Das meint die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen e. V. (AGFS) und ermuntert dazu, auch in Zeiten von Abstandsvorschriften Wege zu Fuß oder mit dem Rad zurückzulegen.

Der Kreis Steinfurt als Mitglied der AGFS unterstützt die Stärkung der klimafreundlichen Fortbewegungsmittel. So könnten Wege zur Arbeit, für kleinere Einkäufe, zum Bäcker etc. gut zu Fuß oder mit dem Rad erledigt werden – gerade in der durch die Corona-Pandemie stark veränderten Mobilität. Generell erarbeitet der Kreis Steinfurt gerade abschließend für alle 24 Kommunen im Rahmen des Radverkehrskonzepts Potenziale für den Ausbau des Radverkehrs und zugehöriger Infrastrukturen im Kreis Steinfurt. Das Konzept soll Mitte 2020 fertig sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein