Absage / Verschiebung städtischer Veranstaltungen

0
573

Die Stadt Emsdetten hat heute die städtischen Veranstaltungen, die bis Ende April geplant sind, kritisch geprüft und hinterfragt. „Wir haben uns dabei an dem von der Stadt Köln entwickelten Prüfraster orientiert, das die Veranstaltungen jeweils nach Teilnehmenden, Art der Veranstaltung und Ort der Veranstaltung prüft. In Zweifelsfällen haben wir uns immer eher für ein vorsorgliches Absagen beziehungsweise Verschieben entschieden. Ich bin überzeugt, dass in diesem Falle Vorsicht besser ist als Nachsicht“, so Bürgermeister Georg Moenikes. Im Ergebnis können, so Stand heute, einige Veranstaltungen stattfinden, einige müssen abgesagt werden und einige werden – auf zunächst unbestimmte Zeit – verschoben.

Stattfinden können weiterhin zunächst

  • Wochenmärkte, da diese keinen Eventcharakter haben, sondern der Lebensmittelgrundversorgung dienen
  • Trauungen auf Hof Deitmar
  • Kleinere Informationsveranstaltungen und politische Sitzungen, da die Räume gut gelüftet werden sowie ausreichend Platz und Abstand gewahrt werden kann

Abgesagt werden vorsorglich folgende Veranstaltungen/Termine

  • Vorlesestunden und Bilderbuchkino in der Stadtbibliothek
  • Ehrenamtliche Sprachkurse
  • Veranstaltungen und Treffen der Agenda Älterwerden, z.B. Spielnachmittag, Singen
  • Teilnahme der Stadt Emsdetten am Girls- und Boysday
  • Berufsfelderkundungstag am 31. März 2020
  • Wirtschaftsfrühstück am 31. März 2020
  • Sprechstunde VdK (Interessenvertreter von Menschen mit Behinderungen, chronisch Kranken, Seniorinnen und Senioren, Patientinnen und Patienten)

Verschoben werden vorsorglich:

  • Rathaus- und Bibliotheksführungen
  • Lesungen, Vorträge und Workshops in der Stadtbibliothek, z.B. Maker Day, Workshop 3D, Lesung über den Jakobsweg, Vorträge der Volkshochschule
  • Bürgerinformationsveranstaltungen, z.B. Ausbau der Kirchstraße, Thermographieaktion
  • Vortragsveranstaltungen, z.B. Reihe „Arbeit und Rente“ sowie „Wohnprojekte“ im Rahmen der Agenda Älterwerden, Aktion und Vortrag „Gegen Rassismus“
  • Unternehmensforum (geplant für den 27. April 2020)
  • Diverse Einweihungen und Spatenstiche, z.B. Spielplatz auf Hof Deitmar, Sporthalle der Käthe-Kollwitz-Schule

Veranstaltungen Dritter

Nach Prüfung der Kriterien können nach jetzigem Stand die geplanten Osterfeuer sowie das Maikranzaufhängen stattfinden. In vielen anderen Fällen nimmt die Stadt nun Kontakt mit den Veranstaltern auf, um das weitere Vorgehen zu besprechen und Empfehlungen auszusprechen. Ein erstes Gespräch mit Stroetmanns Fabrik hat am heutigen Mittwoch, 11. März 2020, bereits stattgefunden. Auch hier werden Veranstaltungen abgesagt beziehungsweise verschoben. Welche Veranstaltungen davon betroffen sind, wird Stroetmanns Fabrik in den nächsten Tagen selbst – teilweise in Kooperation mit den Drittveranstaltern – kommunizieren.

Einige Veranstalter haben auch die Veranstaltungen auf Empfehlung der Stadt Emsdetten von sich aus abgesagt, z.B. der Kunsthandwerkermarkt, die Veranstaltungen der AWO, die Hollinger Laienspielschar.

Information zum Kölner Prüfraster

Im Detail werden dabei folgende Fragestellungen betrachtet:

  1. Teilnehmende
    Wie viele Teilnehmende werden erwartet?
    Wie hoch ist der Anteil der erwarteten Teilnehmenden aus Risikogebieten?
    Welche besonders gefährdeten Personengruppen werden erwartet? (z.B. Menschen über 60 Jahre oder Menschen mit chronischen Erkrankungen)
  1. Art der Veranstaltung
    Wie lange dauert die Veranstaltung beziehungsweise wie lange ist die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Teilnehmenden?
    Haben die Teilnehmenden häufiger länger als 15 Minuten engen Kontakt zueinander? (z.B. Warteschlangen, enge Bestuhlung, dicht gedrängter Stehplatz)
    Werden die Teilnehmenden der Veranstaltung zentral registriert beziehungsweise besteht die Möglichkeit der Rückverfolgbarkeit?
  1. Ort der Veranstaltung
    Findet die Veranstaltung im Freien oder in gut gelüfteten großen Räumlichkeiten statt?
    Bestehen ausreichend Möglichkeiten der Handhygiene?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein