‚“Detten und die Ki – jetzt oder nie“

0
478

Die Karnevalszeitung 2022 liegt vor, Dettsk Düörgemös ist gedruckt. Samstag ab 8 Uhr werden die Vereinsvertreter die bestellten Auflagen am Parkplatz Graute Beik in Empfang nehmen und sie zu ihren  Clownläufern bringen, direkt danach startet der Verkauf in den exakt aufgeteilten Wohngebieten von Dottland.

An allen Haushalten wird die KGE-Zeitung angeboten, zum leicht angehobenen Preis von 3,20 Euro. Über ein kleines Trinkgeld sind die Clownläufer sicherlich nicht böse. Es wäre einfach, hier diverse Gründe für die geringe Preiserhöhung anzuführen, doch Fakt ist: Die Karnevalszeitung mit den 64 bunt aufgemachten Seiten ist diesen Preis allemal wert!

Erneut kein Karneval in Dottland: kein neues Prinzenpaar, kein neuer Elferrat. Kein „Ja-Wort“, keine Proklamation, keine Jubilarssitrzung… Diese Tatsachen mussten zwangsweise dazu führen, inhaltlich bei Dettsk Düörgemös etwas umzudenken.

Nach den Grußworten von Bürgermeister Oliver Kellner und KGE-Präsident Helmuth Schäckel wird Heinz Mussenbrock besonders gewürdigt, denn seit nunmehr 50 Jahren entwirft und gestaltet Ex-Stadtprinz „Mussi“ den tollen KGE-Orden. Die beiden Prinzen-Jubilar-Paare Karl-Heinz und Liesel Althoff (40 Jahre) sowie Gerd und Anne Limbrock (25) wurden interviewt, über die Aufnahme von Prinz Jürgen (Kemper) in die Garde und Prinzessin Angelika in den Kreis der Damen wird berichtet. Das immer noch amtierenden Stadtprinzenpaar Martin II. und Heike I. (Mersmann) mitsamt Elferrat ziehen ein erstes Fazit und machen sich zudem Gedanken, was die Pandemie in Dottland ausgelöst hat…

Und nicht zu vergessen die Mitgliedsvereine der KGE, die mit tollen Texten und sehenswerten Fotos erneut einen großen Anteil an der wahrlich gelungenen Karnevalszeitung 2022 haben. Zum Teil haben die Vereins-„Schreiberlinge“ ganz tief in der Mottenkiste gekramt und Anekdoten ausgegraben, die längst in Vergessenheit geraten waren. Ferner wurden viele aktuelle Dinge in den Vereinen beleuchtet, lustige Themen aufs Korn genommen. Natürlich spielen Jubel-, Saal-, und Kinderprinzen in den Vereinsbeiträgen eine wichtige Rolle.

KGE-Präsident Helmuth Schäckel: „Dank an die Sponsoren für ihre Unterstützung, Dank an die Vereine und an die Clownläufer. In dieser Session findet der Karneval zwar nur in ganz kleinem Rahmen statt, doch wir wollten mit Dettsk Düörgemös ein wenig Licht und Freude in eine etwas triste Zeit bringen. Und durch den Verkauf von Dettsk Düörgemös erfährt die KGE finanziell eine enorme Unterstützung, wichtig mit Blick auf die kommenden Jahre.“

Am Samstag werden folgende Verkaufsstellen mit der Karnevalszeitung beliefert:
Presse-Point Malek, Am Markt; Lotto Kamp, Amtmann Schipper Straße.; Lotto Hövel, Borghorster Straße.; Lotto Beike, Grevener Damm; Blumen Florissimo; Frauenstraße.; Blumen Echelmeyer, Kirchstraße; Bäckerei Becker, Borghorster Straße; Bäckereien Verspohl, (Grevener Damm und Lange Straße; Tankstelle Maitzen, Borghorster Straße; Aral-Tankstelle, Grevener Damm; Pludra-Tankstelle, Moorbrückenstraße; Westfalen-Tankstelle, Rheiner Straße; Total-Tankstelle Kröger; Taubenstraße; Getränke Ellerkamp (Tecky), Nordwalder Straße; Bahnhofsbuchhandlung, Hengeloplatz. Bäckerei Völker in den Filialen Elberstrasse, Taubenstraße, Brookweg und Grevener Damm

Darüber hinaus bieten die einzelnen Gesellschaften zusätzliche Verkaufsstellen an

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein