400 durch Schüler gebaute Fledermauskästen finden jetzt ihre Standorte

0
243
(Foto: pixabay)

Das Förderprojekt des Kreises Steinfurt, mit dem 400 Fledermauskästen für Emsdetten finanziert wurden, startet in die nächste Phase. Fledermaus-Experte Alexander Schlüter gab am Montag, 29. November 2021, einer sechsten Klasse der Geschwister-Scholl-Realschule in Emsdetten Einblicke in das Leben der bedrohten Tiere. Ralf Deupmann, Sachgebietsleiter Grün am Baubetriebshof der Stadt Emsdetten und Initiator der Fledermausaktion, bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern, wie auch an den anderen Schulen, für die tatkräftige Unterstützung bei der Montage der Fledermauskästen.

Die Bausätze der Fledermauskästen wurden im März diesen Jahres geliefert. Anschließend übernahmen Emsdettener Schülerinnen und Schüler die Montage der Bausätze. Nachdem die Montage nun abgeschlossen war, haben Dajana Prinz, Umweltmanagerin der Stadt Emsdetten, und Ralf Deupmann den Förster und Fledermaus-Experten Alexander Schlüter nach Emsdetten eingeladen. Gemeinsam waren sie zu Gast an der Geschwister-Scholl-Realschule. Ausgestattet mit Utensilien haben sie Schülerinnen und Schüler im Biologieunterricht über die nachtaktiven Tiere informiert. Alexander Schlüter beantwortete zahlreiche Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer und erklärte wie Fledermäuse sich orientieren, ernähren und wo sie wohnen. Immer mehr Lebensräume und Rückzugsorte der Fledermäuse gehen zum Beispiel aufgrund der Modernisierung von Gebäuden verloren, fügte Ralf Deupmann hinzu. Mittlerweile sind viele Fledermausarten gefährdet oder sogar vom Aussterben bedroht. Abschließend bot Dajana Prinz der Schule ihre fachliche Unterstützung rund um den Umweltschutz an.

Ralf Deupmann (Sachgebietsleiter Grün am Baubetriebshof der Stadt Emsdetten), Alexander Schlüter sowie Dajana Prinz (Umweltmanagerin der Stadt Emsdetten) (Foto: Stadt Emsdetten)

Im Anschluss an den Termin legte Alexander Schlüter gemeinsam mit Norbert Visse, Mitarbeiter am Baubetriebshof der Stadt Emsdetten, die 400 Standorte für die Fledermauskästen im Stadtgebiet fest. In den nächsten Tagen werden die fertigen Fledermauskästen von Mitarbeitenden des Baubetriebshofs montiert.

Interessierte Schulen können sich für Termine mit dem Fledermaus-Experten mit Dajana Prinz unter 02572/-922 504 oder mit Ralf Deupmann unter 02572/953063 in Verbindung setzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein