Stadtradeln 2021 im Kreis Steinfurt

0
226
Kreis und Kommunen rufen gemeinsam zur Teilnahme an der deutschlandweiten Kampagne STADTRADELN auf. Start ist am 13. Mai. (Foto: Klima-Bündnis?

Von Ochtrup bis Lienen und von Hopsten bis Altenberge – 2021 rufen erstmals alle 24 Städte und Gemeinden sowie der Kreis Steinfurt gemeinsam zur Teilnahme an der deutschlandweiten Kampagne STADTRADELN auf. Vom 13. Mai bis 2. Juni gilt es, möglichst viele Kilometer klimafreundlich mit dem Rad zurückzulegen. Teilnehmende, die sogar bereit sind, komplett auf Autofahrten zu verzichten, können als „STADTRADELN-Star“ an den Start gehen. Diese dürfen 21 Tage lang nur das Fahrrad nutzen und sollen Vorbild sein.

„Diese Vorbildfunktion können Bürgerinnen und Bürger, Freiwillige aus Politik oder Personen des öffentlichen Lebens übernehmen“, erklärt Sara Vollrodt aus dem Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit, die gemeinsam mit Dennis Guth aus dem Umwelt- und Planungsamt die Kampagne im Kreis Steinfurt koordiniert. Mit dem „Star-Dasein“ ist auch eine weitere Aufgabe verbunden, sagt Guth: „In einem Blog teilen die Stars ihre Erfahrungen, wie sie bei Wind und Wetter ihren Alltag mit dem Fahrrad meistern.“ Wer sich vorstellen kann, als lokales Gesicht dieser Kampagne das Auto in dieser Zeit stehen zu lassen, kann sich bei den kommunalen Koordinatorinnen und Koordinatoren melden. Diese erklären Einzelheiten und stehen für den Austausch zur Verfügung. Als Belohnung gibt es nach dem Aktionszeitraum eine hochwertige, wasserdichte Fahrradtasche im STADTRADELN-Design und mit etwas Glück ein neues Fahrrad im Wert von ca. 3.000 Euro als Hauptgewinn der bundesweiten Verlosung unter allen STADTRADELN-Stars.

Nähere Informationen zur Teilnahme an der Kampagne und zur Teilnahme als STADTRADELN-Star sowie die Daten zu kommunalen Kontaktpersonen gibt es im Internet unter www.stadtradeln.de/kreis-steinfurt. Anmeldungen von Teams und Radelnden sind ab sofort möglich.

Die Kampagne STADTRADELN und der damit verbundene Wettbewerb wird durch das Klima-Bündnis ausgelobt, einem Netzwerk europäischer Kommunen in Partnerschaft mit indigenen Völkern, das lokale Antworten auf den globalen Klimawandel entwickelt. Ziel ist, das Fahrrad als alternatives Verkehrsmittel zu bewerben und beruflich wie privat möglichst viele Wege mit dem Rad zurückzulegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein