15.000 Impfdosen AstraZeneca für Ü60 im Kreis Steinfurt

0
538
(Foto: Eike Brünen)

Immunisierungen im Impfzentrum und in hausärztlichen Praxen geplant

Das Land NRW hat angekündigt, den Kreis Steinfurt mit zusätzlich mehreren Tausend Impfdosen der Firma AstraZeneca in den nächsten 14 Tagen zu beliefern, um hiermit die Impfung von Menschen im Alter von 60 bis 79 Jahren zu ermöglichen. Im Kreis Steinfurt stehen dann knapp 15.000 Impfdosen AstraZeneca zur Verimpfung zur Verfügung. Wie die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) mitteilt, kann diese Personengruppe ab Ostersamstag, 3. April (Start 9 Uhr), bis Ostermontag, 5. April (Ende 22 Uhr), einen Termin für eine Impfung mit AstraZeneca im Impfzentrum des Kreises Steinfurt im Flughafen Münster/Osnabrück vereinbaren. Die Terminbuchung erfolgt online über www.116117.de sowie telefonisch über die zentrale Rufnummer 116 117 oder die zusätzliche Rufnummer 0800 / 116-117-02.

Im Impfzentrum werden die Impfdosen von AstraZeneca in der Zeit von Ostermontag, 5. April, bis Mittwoch, 14. April, verabreicht. Dafür werden drei weitere Impfstraßen ausgebaut, sodass dann insgesamt auf bis zu 15 Impfstraßen täglich von 8 bis 20 Uhr zurückgegriffen wird. Damit werden im Impfzentrum des Kreises etwas mehr als 1500 Impfungen pro Tag erreicht.

Der Kreis Steinfurt plant, einen bedeutenden Teil der 15.000 Impfdosen an die Hausärzte und Hausärztinnen im Kreisgebiet zur Verimpfung in deren Praxen abzugeben. Die Terminvergabe erfolgt nach aktuellem Kenntnisstand über die Praxen, sobald der Impfstoff dort vorhanden ist. Von telefonischen Nachfragen sollte aber zum jetzigen Zeitpunkt abgesehen werden, um die Praxisteams nicht unnötig zu belasten.

Die Impfterminvergabe für die 79-Jährigen bleibt laut KVWL von den Änderungen unberührt. Sie startet wie geplant am Dienstag, 6. April, über die Internetseite der KVWL oder die oben genannten Telefonnummern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein