1. Tag der Auszubildenden beim Kreis Steinfurt

0
288
(Foto: Kreis Steinfurt)

Neugierig, ein bisschen aufgeregt, voller Erwartungen: Dies trifft vermutlich am besten die Gefühlslage der 27 jungen Frauen und Männer, die jetzt beim Kreis Steinfurt in ihr Berufsleben starteten.

Kreisdirektor und kommissarische Behördenleiter Dr. Martin Sommer, Sachgebietsleiter Personal des Haupt- und Personalamtes Christian Ernst sowie Michaela Köllen-Schmidt, Ausbildungsleiterin des Kreises Steinfurt, begrüßten die neuen Auszubildende an ihrem ersten Arbeitstag im Steinfurter Kreishaus. Die Nachwuchskräfte werden in den kommenden drei Jahren bzw. zwei Jahren in den Berufen Bachelor of Laws (duales Studium), Bachelor of Arts (duales Studium Verwaltungsinformatik), Verwaltungswirt/in, Verwaltungsfachangestellte/r in Voll- und Teilzeit, Fachinformatiker/in, Medizinische Fachangestellte, Vermessungstechniker/in, Gärtner/in und Straßenwärter ausgebildet.

In ihrer ersten Woche steht für die neuen Auszubildenden eine Exkursion auf dem Programm: Denkmalpflege Werkhof, Straßenmeisterei Steinfurt, Kunsthaus Kloster Gravenhorst und die Nebenstelle Tecklenburg. Außerdem gehen sie auf „Expedition“ und lernen das Kreisentwicklungsprogramm, das Europe Direct Center, das jobcenter, das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt, das Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit sowie das Umwelt- und Planungsamt kennen. Auch den Eltern der Nachwuchskräfte wird während der Einführungswoche ein Informationsabend angeboten, an dem sie etwas über die Kreisverwaltung und ihre Aufgaben, die Ausbildungsberufe und Personalentwicklungsmaßnahmen erfahren.

Bewerbungen für den Verwaltungsbereich für das Ausbildungsjahr 2021 können noch bis zum 24. August über das Bewerber-Online-Programm auf der Internetseite des Kreises Steinfurt (www.kreis-steinfurt.de/jobs-karriere) eingereicht werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein