SIALIA geht unter die Haut

0
356

Nach dem St. Patricksday das zweite große Live-Event in nur wenigen Tagen im C-Dur, Emsdettens Kult-Kneipe schlechthin: SIALIA – eine vierköpfige Münsteraner Formation, allen voran Frontfrau Nicole Baans aus Emsdetten. Sie war es, die mit ihrer Stimme, mal beeindruckend einfühlsam, mal als markerschütternde Rockröhre, das zahlreiche, bunt gemischte Publikum betörte.

Man merkte den Musikern förmlich an, dass es gut tut, endlich mal wieder auf der Bühne vor Publikum zu spielen. Und das Publikum war heiß darauf,  endlich mal wieder live berieselt zu werden. SIALA lieferte, – leider noch kein gänzlich abendfüllendes Programm.

„Eine Botschaft, ja, aber nicht als politische Aussage.“ So die Sängerin und Verfasserin der Texte. Die Emotionen stehen hier im Vordergrund und da kommt zur Zugabe, auch für den letzten, der es bis dahin noch nicht verstanden hatte, die Aufforderung „Jetzt kann gekuschelt werden!“ SIALIA performt ausschließlich eigene Songs, das Repertoire gibt noch keine zwei Stunden her. Die Stunde aber, die sie gespielt haben, plus Zugabe, hat gefallen, – gerne mehr!

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein