Schwerer Unfall auf der B481

0
2097
Symbolfoto

Am Donnerstag (05.05.2022) ist es auf dem Emsdettener Damm (B481) zwischen Emsdetten und Greven zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Gegen 14.15 Uhr befuhr eine 62-jährige Frau aus Emsdetten mit ihrem Opel Mokka den Emsdettener Damm in Fahrtrichtung Emsdetten. Hinter ihr fuhr eine 54-jährige Frau aus Nottuln mit ihrem Honda Jazz. Eine 24-Jährige war in Begleitung ihrer 56-jährigen Mutter, beide aus Greven, mit ihrem VW Polo in entgegengesetzter Fahrtrichtung, in Richtung Greven, unterwegs. Hinter ihr wiederum fuhr eine 74-jährigen Emsdettenerin mit ihrem Mercedes E200.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet die 62-jährige Opel-Fahrerin in Höhe der Unterführung Herberner Mersch in den Gegenverkehr. Dort kam es zunächst zur Kollision mit dem VW Polo und dann mit dem Mercedes. Weiterhin kollidiert in der Folge der VW Polo mit dem ihm entgegenkommenden Honda.

Drei Personen mussten von der Feuerwehr aus den Fahrzeugwracks geborgen werden.

Die 24-jährige Grevenerin verletzte sich beim Unfall leicht. Die vier weiteren Unfallbeteiligten verletzten sich schwer. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden im hohen fünfstelligen Bereich. Keins der verunfallten Fahrzeuge war mehr fahrbereit. Die Polizei stellte sie zur weiteren Auswertung sicher. Ein Unfallaufnahmeteam des PP Münster unterstützte die Unfallaufnahme.

Der Emsdettener Damm war während der Dauer der Unfallaufnahme zwischen dem Jägerweg/ Hembergener Straße und Ibbenbürener Damm voll gesperrt. Die Sperrung wurde um 19.20 Uhr aufgehoben.

Die Polizeilichen Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Kommentieren Sie den Artikel

Kommentare ohne Hinweis auf den Verfasser (vollständiger Klarname) oder gar mit vorsätzlich falscher E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein